Ausgezeichnete Chancengleichheit – DSM erhält erneut Total E-QUALITY-Prädikat

-

Ausgezeichnete Chancengleichheit – DSM erhält erneut Total E-QUALITY-Prädikat

Das Deutsche Schifffahrtsmuseum / Leibniz-Institut für Maritime Geschichte (DSM) ist zum vierten Mal in Folge mit dem TOTAL E-QUALITY-Prädikat ausgezeichnet worden, das für ein nachhaltiges Engagement für die Chancengleichheit von Frauen und Männern steht. Bis zum Jahr 2023 darf das DSM das Q-Logo auf der Website zeigen. Das Museum präsentiert sich damit als moderner Arbeitgeber, der die Potenziale beider Geschlechter gleichermaßen fördert.

Die Jury hebt in ihrer Begründung unter anderem zahlreiche Maßnahmen hervor, die Gleichstellung als festen Bestandteil im DSM verankern. „Als besonders stark können die Handlungsfelder ‚Personalbeschaffung und Stellenbesetzung‘, ‚Vereinbarkeit von Beruf und Familie‘ sowie die ‚Integration von Genderaspekten in die Forschung‘ bewertet werden. Hier profitiert das DSM auch von der sinnvollen Kooperation mit Einrichtungen aus der Region“, begründet Eva Maria Roer Unternehmerin und Vorstandsvorsitzende der TOTAL E-QUALITY Deutschland e.V. die Entscheidung der Jury.

Prof. Dr. Sunhild Kleingärtner, Geschäftsführende Direktorin des DSM, freut sich sehr über das TOTAL E-QUALITY-Prädikat: „Geschlechtergerechtigkeit und Chancengleichheit sind uns wichtige Anliegen. Als Forschungsmuseum der Leibniz-Gemeinschaft möchten wir mit gutem Beispiel vorangehen. Dazu gehört eine gerechte und moderne Personalpolitik, die alle in ihren Bedürfnissen mit einbezieht und gleichzeitig die besten Potenziale fördert – unabhängig von Geschlecht und Herkunft. Unser Anliegen wird deshalb auch in Zukunft sein, diese Themen weiterhin voranzutreiben.“ Das Prädikat sei somit Auszeichnung und Auftrag zugleich, sagt Kleingärtner.

Unter den wissenschaftlich Beschäftigten am DSM sind 41 Prozent weiblich. In den Bereichen Technik und Verwaltung liegt der Frauenanteil bei 49 Prozent. Auch auf der Ebene der Promotion (Frauenanteil von 52 Prozent), der Postdocs (47 Prozent) und in Führungspositionen (51 Prozent) ist Parität erreicht.  

Weitere Informationen: www.total-e-quality.de

Kontakt Presse

Thomas Joppig

0471 482 07 832

presse@dsm.museum

Öffnungszeiten

derzeit geschlossen

Anfahrt

Deutsches Schifffahrtsmuseum
Hans-Scharoun-Platz 1
D-27568 Bremerhaven

Kontakt

T. +49 471 482 07 0
M. info@dsm.museum

KontaktformularAnsprechpartner*inAusschreibungen

Haben Sie Anregungen? Dann teilen Sie uns diese unter feedback@dsm.museum mit.

.svgDSMlogo { fill: #fff; } .svgDSMType { display: block; } .svgDSMlogo { fill: #fff; } .svgDSMType { display: block; } .svgDSMlogoBlue { fill: #002c50; } .svgDSMType { display: block; } .svgDSMlogoBlue { fill: #002c50; } .svgDSMType { display: block; } .svgNavPlus { fill: #002c50; } .svgFacebook { fill: #002c50; } .svgYoutube { fill: #002c50; } .svgInstagram { fill: #002c50; } .svgLeibnizLogo { fill: #002c50; } .svgWatch { fill: #002c50; } .svgPin { fill: #002c50; } .svgLetter { fill: #002c50; }