Cookie-Richtlinie

Öffnungszeiten

Kogge-Halle: DI bis SO 10-18 Uhr + Schiffe öffnen am 18.3.2024 + free entrance for refugees + Безкоштовний вхід для українців

Kontakt

  • +49 471 482 07 0

Dr. Isabella
Hodgson

-

Dr. Isabella Hodgson

„Mein Traum ist die Vernetzung der analogen und digitalen Angebote für alle Zielgruppen. Ich möchte, dass unsere Gäste ein partizipatives, interaktives und inklusives Museumserlebnis haben und die Ausstellungen sowohl von zuhause als auch vor Ort bei uns entdecken.“

Dr. Isabella Hodgson, Digital-Kuratorin

 

Zur Person

Seit November 2020 arbeitet Isabella Hodgson als Digital-Kuratorin am Deutschen Schifffahrtsmuseum in Bremerhaven. Dort beschäftigt sie sich mit den digitalen Aspekten von Vermittlung, Partizipation und Inklusion.

Isabella Hodgson hat Klassische Archäologie, Geschichte und Mineralogie an der Universität Würzburg studiert und anschließend an der Universität Bonn in Klassischer Archäologie promoviert. Damit verbunden waren längere Auslandsaufenthalte in Griechenland und Italien. Als Wissenschaftliche Hilfskraft bei einem archäologischen Datenbankprojekt der Universität Köln beschäftigte sie sich bereits damit, wie Wissen online zugänglich gemacht werden kann. Digitalisierung von 3D-Erfassung bis hin zu Netzwerk-Infrastrukturen bildeten ihre Arbeitsschwerpunkte während eines Volontariats am Hetjens – Deutsches Keramikmuseum. Inzwischen arbeitet sie am Deutschen Schifffahrtsmuseum an verschiedenen digitalen Vermittlungs- und Ausstellungsprojekten.

 

Aktuelle Projekte

  • Museumserlebnisse jenseits der Barriere (Digitales Inklusionsprojekt)
  • Schau mir in die Karten (Interaktives Crowdmapping-Projekt)
  • 3D-Infrastruktur für die lebendige Präsentation von Sammlungsobjekten
  • Depot Digital (Online-Sammlung des Deutschen Schifffahrtsmuseum)
  • Mining. Abbau der Zukunft (Online-Plattform zum Thema Bergbau)

 

 

Kontakt

Foto: DSM/ Helena Grebe


Dr. Isabella Hodgson

0471 48207 24

I.Hodgson@dsm.museum

Download

Credit: DSM / Helena Grebe

Curriculum Vitae


Seit Nov. 2020    

Digital-Kuratorin am Deutschen Schifffahrtsmuseum

2018-2020

Volontariat am Hetjens – Deutsches Keramikmuseum dort zuständig für den Bereich Digitalisierung; Betreuung einer Kooperation mit dem Chinesisch-Deutschen Zentrum für Künstliche Intelligenz

2017-2018

Mitarbeit auf Mittelalterausgrabungen der Firma BfAD Heyse, Schwarzach

2015-2017

Leitung von Kulturreisen in Italien, Griechenland und Frankreich für Wikinger Reisen / Konzeption von Seminaren für das Verdi Bildungswerk

2010-2017

Forschungsaufenthalt in Athen und Rom gefördert vom DAAD (Auslandsstipendium) und der Marita-Horster-Stfitung (Abschlussstipendium)

2009-2010

Wissenschaftliche Hilfskraft am Forschungsarchiv für Antike Plastik an der Universität Köln / Arachne-Datenbank, dort zuständig für die Anwendung von Metadatenstandards

2008-2017

Promotion an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn über polychrome hellenistische Reliefkeramik in Italien und Griechenland

2006

Freie Mitarbeit bei der Antikensammlung der Museumslandschaft Hessen-Kassel

2002-2008

Studium der Klassischen Archäologie, Geschichte und Mineralogie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg; Magisterarbeit prämiert mit dem Kasseler Preis für Kunsthistorische Arbeiten

Publikationen und Vorträge


Hodgson, Isabella: Polychrome Mattfarbenkeramik zwischen lokaler Variation und hellenistischer Koinè, in: Kamenjarin, Ivanca – Ugarković, Marina (Hrsg.), Exploring the neighborhood. The Role of Ceramics in Understanding Place in the Hellenistic World. Proceedings of the 3rd Conference of IARPotHP Kaštela, June 2017, 1st–4th, Wien 2020, S. 73 – 83

Hodgson, Isabella: Polychrome hellenistische Mattfarbenkeramik - Funde aus Italien und Griechenland, Doktorarbeit Universität Bonn, Baden-Baden 2021

  • Cultural Heritage for the Classroom – Identifying the real need of schools, Vortrag, Europeana 2022 Conference

Hodgson, Isabella: Ein Museum wird zum App-Entwickler. Wie eine Kulturinstitution von der Einrichtung einer digitalen Infrastruktur profitieren kann, in: Museumszeit 4, 2022, S. 56

  • Bereichernder Perspektivwechsel – Wie Digitalprojekte am DSM von Partizipation profitieren, Vortrag Tag, der Wissenschaften: Forschen und Ausstellen am DSM, 17.02.2023

Öffnungszeiten

Kogge-Halle: DI bis SO 10-18 Uhr, ab 18.3.2024 täglich geöffnet

Schiffe: öffnen am 18.3.2024

 

Anfahrt

Deutsches Schifffahrtsmuseum
Hans-Scharoun-Platz 1
D-27568 Bremerhaven

Kontakt

T. +49 471 482 07 0
M. info@dsm.museum

KontaktformularAnsprechpartner:inAusschreibungen

Haben Sie Anregungen? Dann teilen Sie uns diese unter feedback@dsm.museum mit.

Erklärung zur Barrierefreiheit

.svgDSMlogo { fill: #fff; } .svgDSMType { display: block; } .svgDSMlogo { fill: #fff; } .svgDSMType { display: block; } .svgDSMlogoBlue { fill: #002c50; } .svgDSMType { display: block; } .svgDSMlogoBlue { fill: #002c50; } .svgDSMType { display: block; } .svgNavPlus { fill: #002c50; } .svgFacebook { fill: #002c50; } .svgYoutube { fill: #002c50; } .svgInstagram { fill: #002c50; } .svgLeibnizLogo { fill: #002c50; } .svgWatch { fill: #002c50; } .svgPin { fill: #002c50; } .svgLetter { fill: #002c50; }