Cookie-Richtlinie

Öffnungszeiten

Kogge-Halle: DI bis SO 10-18 Uhr + Schiffe öffnen am 18.3.2024 + free entrance for refugees + Безкоштовний вхід для українців

Kontakt

  • +49 471 482 07 0
Teaser Image fehlt (Seiteneigenschaften->Reiter »Seiteneistellungen«)

Zuschlag für Ritter Memorial Fellowship

-

Zuschlag für Ritter Memorial Fellowship

Blog |

Mit großer Freude reagierte das DSM auf die Nachricht, dass die Umwelthistorikerin Dr. Katrin Kleemann den Zuschlag für das renommierte Ritter Memorial Fellowship bekommen hat

Das Ritter Memorial Fellowship ist ein internationales Forschungsstipendium, das die Forschung im Bereich der Geschichte der Meereswissenschaften fördert. Seinen Namen trägt das Stipendium zu Ehren des Gründers und ersten Direktors der Scripps Institution of Oceanography, William E. Ritter, und seiner Frau, Mary Bennett Ritter. Kleemann erhält das 18. Ritter Fellow bei Scripps.

Dies Auszeichnung wird alle zwei Jahre von der Scripps Institution of Oceanography an Historiker:innen oder Wissenschaftler:innen anderer Disziplinen vergeben vergeben, deren Forschung das Verständnis der Geschichte der Erd-, Meeres- und Atmosphärenwissenschaften erweitert und vertieft.

Die Gründung von Scripps wird oft dem Mut und der Entschlossenheit Ritters zugeschrieben, dessen Motto lautete: "Vernachlässige nichts". Als er 1903 Scripps gründete, war er Professor für Zoologie an der Universität von Kalifornien in Berkeley. Ritter vertrat eine ausgewogene und ganzheitliche Sicht der Natur, die auf einem tiefen Interesse an Philosophie, Biologie, Physik und Mathematik beruhte. Inspiriert wurde er, wie er es ausdrückte, "von dem riesigen Ausmaß, in dem die Dinge im Ozean ablaufen, und der buchstäblich unendlichen Komplexität von Ursache und Gesetz, die dort wirken".

Das Ritter Memorial Fellowship besteht aus Forschungsgeldern für das weitere Streben nach akademischer Exzellenz und einem Honorar. Während der Amtszeit arbeitet der Stipendiat / die Stipendiatin mit Wissenschaftler:innen und Historiker:innen von Scripps zusammen und hält Vorträge in der akademischen Gemeinschaft und in der Öffentlichkeit.

Praktisch bedeutet das Stipendium für Dr. Katrin Kleemann einen Etat von 30.000 USD, die sie für ihre Forschung und einen Aufenthalt an der Scripps Institution of Oceanography an der University of California San Diego in La Jolla in Kalifornien nutzen kann. Im ersten Halbjahr 2025 wird sie für sechs Monate nach San Diego an die Scripps Universität reisen und dort forschen. Sie plant, drei Vorträge zu halten, sich mit Forschenden zu vernetzen und einen Workshop anzubieten.

 

 

Porträt von Katrin Kleemann

Dr. Katrin Kleemann
Foto: DSM / Helena Grebe

Öffnungszeiten

Kogge-Halle: DI bis SO 10-18 Uhr, ab 18.3.2024 täglich geöffnet

Schiffe: öffnen am 18.3.2024

 

Anfahrt

Deutsches Schifffahrtsmuseum
Hans-Scharoun-Platz 1
D-27568 Bremerhaven

Kontakt

T. +49 471 482 07 0
M. info@dsm.museum

KontaktformularAnsprechpartner:inAusschreibungen

Haben Sie Anregungen? Dann teilen Sie uns diese unter feedback@dsm.museum mit.

Erklärung zur Barrierefreiheit

.svgDSMlogo { fill: #fff; } .svgDSMType { display: block; } .svgDSMlogo { fill: #fff; } .svgDSMType { display: block; } .svgDSMlogoBlue { fill: #002c50; } .svgDSMType { display: block; } .svgDSMlogoBlue { fill: #002c50; } .svgDSMType { display: block; } .svgNavPlus { fill: #002c50; } .svgFacebook { fill: #002c50; } .svgYoutube { fill: #002c50; } .svgInstagram { fill: #002c50; } .svgLeibnizLogo { fill: #002c50; } .svgWatch { fill: #002c50; } .svgPin { fill: #002c50; } .svgLetter { fill: #002c50; }