Polarexpedition als Medienereignis

    -

    Polarexpedition als Medienereignis

    Führungen | 17.11.2019

    15 – 15.30 Uhr / Schätze aus unserer Sammlung / Führung mit PD Dr. Gisela Parak / Treffpunkt: Eingang Sonderausstellung / Die Führung ist im Eintritt enthalten

    Eine wahre Bilderflut befeuerte die Eroberung der Pole. Carl Fedeler inszenierte die Abfahrt der HANSA und GERMANIA von Bremerhaven am 15. Juni 1869 als Medienereignis. Dabei erwiesen sich die Arktisforscher vielfach selbst als Bildermacher und Künstler, die auch visuell Zeugnisse über die von ihnen bereisten fremden Welten ablegten. Mit der von Erich Drygalski geleiteten Südpolarexpedition auf der GAUSS von 1904 werden die ersten fotografischen Bildnisse einer historischen Forschungsreise im deutschsprachigen Raum vorgestellt.

    Öffnungszeiten

    Mo - So 10.00 - 18.00 Uhr

    Sonderöffnungszeiten

    Anfahrt

    Deutsches Schifffahrtsmuseum
    Hans-Scharoun-Platz 1
    D-27568 Bremerhaven

    Kontakt

    T. +49 471 482 07 0
    M. info@dsm.museum

    KontaktformularAnprechpartner*in