Karten Wissen Meer. Globalisierung vom Wasser aus

-

Karten Wissen Meer. Globalisierung vom Wasser aus

Programm | 16.07.2020

Einladung zur virtuellen Ausstellungseröffnung am 17. Juli um 18 Uhr.  Mit einem Begrüßungsvideo wird die Ausstellung „Karten Wissen Meer. Globalisierung vom Wasser aus“ eröffnet.


Die Wanderausstellung zeigt anhand zahlreicher See- und Meereskarten aus dem Deutschen Schifffahrtsmuseum in Bremerhaven sowie der Verlagssammlung Perthes in Gotha, wie das Kartenmachen und -lesen den Blick des Menschen auf die Meere geprägt und auch verändert hat. Dabei kam der Meereskartographie bei der Intensivierung des globalen Schiffsverkehrs und bei der Herausbildung eines Globalbewusstseins im 19. und 20. Jahrhundert eine Schlüsselrolle zu. Zu sehen ist die typologisch- materielle Vielfalt meeresbezogener Karten, aber auch die handelnden Menschen rücken in den Fokus: Seeoffiziere, Wissenschaftler, Kartographen und viele andere mehr. Mitmach-Stationen laden dazu ein, das Wesen und die Funktionen von Meereskarten auch aktiv zu erkunden. Zeitgleich erscheint das Buch „Karten Meere – Eine Welterzeugung“ im Corso Verlag, das im Handel erhältlich ist.

Diese Ausstellung ist ein Gemeinschaftsprojekt des Deutschen Schifffahrtsmuseums/ Leibniz-Institut für Maritime Geschichte, des Forschungszentrums Gotha sowie der Universitäten Erfurt und Bremen. Es wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und durch den Aktionsplan der Leibniz-Gemeinschaft gefördert. Das Begrüßungsvideo finden Sie am 17. Juli ab 18 Uhr unter hausderwissenschaft.de/Karten-Wissen-Meer und www.facebook.com/LeibnizDSM. Besuchen können Sie die Ausstellung ab dem 20. Juli montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr. Zu sehen bis zum 17. Oktober.

Das Begrüßungswort im Video spricht:

Prof. Dr. Gerold Wefer
Vorstandsvorsitzender Haus der Wissenschaft

Einführung in die Ausstellung im Video:

Prof. Dr. Iris Schröder
Forschungszentrum Gotha, Projektpartnerin/Projektleitung

Prof. Dr. Wolfgang Struck
Universität Erfurt, Projektpartner

Prof. Dr. Sunhild Kleingärtner
Deutsches Schifffahrtsmuseum, Projekt- und Praxispartnerin

Prof. Dr. Ruth Schilling
Universität Bremen, Projektpartnerin

Dr. Felix Schürmann
Forschungszentrum Gotha, Projektkoordination

Dr. Frederic Theis
Deutsches Schifffahrtsmuseum, Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Dr. Petra Weigel
Sammlung Perthes/Gotha, Praxispartnerin

Öffnungszeiten

täglich 10 - 18 Uhr

Anfahrt

Deutsches Schifffahrtsmuseum
Hans-Scharoun-Platz 1
D-27568 Bremerhaven