Exponate

-

Wasserschout

1897 wurde dieses Gebäude als bremisches Zollhaus hier an der ehemaligen Schleuse zum Alten Hafen errichtet. Die Schleuse wurde 1926 geschlossen und 1933 zugeschüttet, das Haus hingegen gehört zu den wenigen Bauten am Alten Hafen, die den Zweiten Weltkrieg unzerstört überstanden haben und auch später nicht abgerissen wurden. Seit 1977 wird es als Gaststätte genutzt, zuvor diente es als Amtssitz, als Wohnhaus und als Gewerbebetrieb.

Der Name dieses historischen Hauses geht zurück auf die holländische Hafentradition. Der »Wasserschout« – niederländisch »waterschout« – war der Hafenmeister oder –aufseher, der auch für die Musterung der Seeleute zuständig war.

 

© DSM

Öffnungszeiten

Mo - So 10.00 - 18.00 Uhr

Sonderöffnungszeiten

Anfahrt

Deutsches Schifffahrtsmuseum
Hans-Scharoun-Platz 1
D-27568 Bremerhaven

Kontakt

T. +49 471 482 07 0
M. info@dsm.museum

KontaktformularAnprechpartner*in