Cookie Policy

Öffnungszeiten

Kogge-Halle: DI bis SO 10-18 Uhr + Schiffe öffnen am 18.3.2024 + free entrance for refugees + Безкоштовний вхід для українців

Kontakt

  • +49 471 482 07 0

Zukunft am Meer

-

Partizipationsprojekt „Zukunft am Meer“

Wie prägt das Meer das Leben in Küstenstädten? Welche Ideen und Visionen haben Menschen für die Zukunft am Meer in ihren Heimatstädten? Bei uns am DSM greifen gleich zwei Projekte diese Fragen auf. Bereits im Sommer fand bei uns das Ocean Future Lab statt. Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des Wissenschaftsjahres „Nachgefragt“ tauschten sich Bremerhavener:innen am Beispiel ihrer Stadt über ihre Visionen von der Zukunft am Meer aus.

 

Wie wollen wir mit dem Meer leben? Teilt eure Visionen für Bremerhaven im Jahr 2050.

Mit einem hybriden Partizipationsprojekt lädt das DSM Bürger:innen dazu ein, über die Zukunft der Seestadt nachzudenken. Gefragt sind eure positiven Zukunftsentwürfe in Form von Texten, Bildern, Video- oder Audiodateien, die in der interaktiven Karte des DSM eingefügt werden können.

Folgende Fragen können bei der Formulierung eurer Vision helfen: Wo in Bremerhaven spielt sich euer Zukunftsszenario ab? Was passiert dort? Wer ist daran beteiligt? Was muss passieren – politisch, wirtschaftlich, sozial – damit diese Vision Realität wird?

Ein großes Banner an der Außenseite leitet euch durch die Erstellung eures Zukunftsnarrativs und gibt euch Input und Inspiration.

 

Hintergrund

Das Partizipationsprojekt verbindet zwei durch Drittmittel ermöglichte Initiativen am Haus: Die interaktive Karte wird im Rahmen des Projekts „Schau mir in die Karten“, das von der Kulturstiftung des Bundes gefördert wird, entwickelt. Workshops in Schulen und maritimen Museen sollen die gemeinschaftliche Auseinandersetzung mit lokalen Identitäten anregen und mit der Kartierung digitale Kompetenzen stärken.

Im Ocean Future Lab, einer Reihe von virtuellen und analogen Workshops, wurde mit dem Future-Prototyping- und Design-Thinking-Methoden, das Entwerfen von positiven Zukünften für ein Leben mit dem und am Meer trainiert. Das Partizipationsprojekt „Zukunft am Meer“ nutzt diese Methode und vergrößert die Reichweite des Ocean Future Lab. Das Ocean Future Lab wird vom Ministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des „Wissenschaftsjahres 2022 – Nachgefragt!“ gefördert.

 

Begleitprogramm

 

Auftakt des Partizipationsprojekts:

Donnerstag, 10. November 2022, 17 Uhr, Präsentation des Banners und der digitalen Komponenten vor Ort: Kogge-Halle, DSM (Anmeldung unter i.hodgson@dsm.museum)

 

Workshops in Bremerhaven und weiteren Küstenstätten

 

Kontakt

Dr. Ulrike Heine

U.Heine@dsm.museum

 

Dr. Isabella Hodgson

I.Hodgson@dsm.museum

Credit: DSM / Andreas Lange

Download

Öffnungszeiten

Kogge-Halle: DI bis SO 10-18 Uhr, ab 18.3.2024 täglich geöffnet

Schiffe: öffnen am 18.3.2024

 

how to reach us

Deutsches Schifffahrtsmuseum
Hans-Scharoun-Platz 1
D-27568 Bremerhaven

Contact

T. +49 471 482 07 0
M. info@dsm.museum

KontaktformularAnsprechpartner:inAusschreibungen

Haben Sie Anregungen? Dann teilen Sie uns diese unter feedback@dsm.museum mit.

Erklärung zur Barrierefreiheit

.svgDSMlogo { fill: #fff; } .svgDSMType { display: block; } .svgDSMlogo { fill: #fff; } .svgDSMType { display: block; } .svgDSMlogoBlue { fill: #002c50; } .svgDSMType { display: block; } .svgDSMlogoBlue { fill: #002c50; } .svgDSMType { display: block; } .svgNavPlus { fill: #002c50; } .svgFacebook { fill: #002c50; } .svgYoutube { fill: #002c50; } .svgInstagram { fill: #002c50; } .svgLeibnizLogo { fill: #002c50; } .svgWatch { fill: #002c50; } .svgPin { fill: #002c50; } .svgLetter { fill: #002c50; }