Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen

Social Media

  • Externer Link:
  • Externer Link:
  • Externer Link:

Veranstaltungen

27. April 2017

Mit dem Kombischiff nach Rio und Fernost
Bildvortrag und Buchvorstellung mit Harald Focke und Frank Scherer
mehr

28. April – 30. April 2017

29. Internationales Kartonmodellbau-Treffen
Arbeitskreis Geschichte des Kartonmodellbaus e. V.
mehr

08. Mai – 14. Mai 2017

Meteor
Theaterinszenierung über die Geschichte der ersten deutschen Atlantikexpedition mit der Kompanie »Das letzte Kleinod« im Rahmen des Wissenschaftsjahr 2016*17 »Meere & Ozeane«
mehr

Veranstaltungen im April
Alle Veranstaltungen
Archiv

Inhaltsbereich überspringen

Schulprogramme

Ab 24. April 2017

„Wir entdecken die Kogge” (für 3./4. Klasse)

Auf einem gemeinsamen Rundgang erfahren die Kinder, wie im Mittelalter eine Kogge gebaut wurde, wohin sie überall gefahren ist und wie es sich damit reiste. Mit Hilfe vieler Repliken zum Anfassen und abwechslungsreichen Methoden entsteht ein lebendiges Bild vom Leben im Mittelalter und dem Handel der Hanse.

Aktion 1: Seekiste

Die Seefahrer auf der Kogge konnten nur eine kleine Kiste mit persönlichen Dingen mitnehmen. Im Anschluss an den Museumsrundgang fertigen die Kinder eigene kleine Seekisten an. Was läge wohl heute in unseren Seekisten?

Aktion 2: Spiele

Zu zweit oder in kleinen Gruppen lernen wir Spiele kennen, die auch die Seemänner auf den Fahrten der Kogge gespielt haben. Auf diese Weise nähern wir uns nach dem Rundgang spielerisch der Lebenswelt des Mittelalters an.

„Ein Handelsschiff im Mittelalter” (für 7./8. Klasse)

Die Kogge gilt als das Containerschiff des Mittelalters und spielte im Handel eine wichtige Rolle. Ausgehend von der Kogge werden durch den Einsatz von originalen Objekten und Modellen unterschiedliche Themenfelder entfaltet: Schiffbau und Handwerk im Mittelalter, Lebensbedingungen auf einem Schiff, die Hanse und ihr Handel sowie die Geschichte der ,Bremer Kogge’ selbst.

Aktion 1: Kogge-Parcour

Im Anschluss an den Rundgang vertiefen die Schüler/innen in kleinen Teams die Aspekte zum Seehandel und Leben an Bord sowie zur Navigation im Mittelalter. Durch die aktive Nutzung von Repliken und Medienstationen stehen selbstständiges Entdecken und die Arbeit mit unterschiedlichen Materialien im Mittelpunkt.

Aktion 2: Historisch forschen

„Und woher weiß man das alles?” In der Forschung haben Historiker/innen und Archäolog/innen unterschiedlichste Methoden entwickelt, um Quellen und Funde untersuchen zu können. Die Schüler/innen erproben sich in der Analyse von Schriftquellen und archäologischen Funden und setzen sich mit Quellenkritik auseinander.

Besonders geeignet für Gymnasialklassen!

 60 Minuten: 35,00 Euro zzgl. 2,00 Euro p.P.

90 Minuten mit Aktion: 50,00 Euro zzgl. 2,00 Euro p.P.

 

„Die Kogge im Klassenzimmer”

Das DSM verleiht Museumskisten an 3./4. Klassen für den selbstständigen Einsatz im Unterricht innerhalb einer Lerneinheit. Mit Hilfe von Objekten und Karten erhalten Kinder und Jugendliche einen handlungsorientierten Einstieg in das Thema mittelalterliche Seefahrt. Ein Museumsbesuch kann anschließend den Abschluss bilden. Für die Lehrer/innen liegt ein Ordner mit Hintergrundinformationen, Anleitungen, Materiallisten etc. bei.

Kosten: 60,00 Euro für eine Woche. Bei nachträglichem Besuch entfällt die Gebühr für eine Führung mit Aktion für eine Klasse der ausleihenden Schule.

Buchung bis 14 Tage vorher unter info at dsm.museum oder Tel. 0471 48207-844

Externer Link: powered by SixCMS