Cookie-Richtlinie

Öffnungszeiten

Kogge-Halle: DI bis SO 10-18 Uhr + Schiffe öffnen am 18.3.2024 + free entrance for refugees + Безкоштовний вхід для українців

Kontakt

  • +49 471 482 07 0

    Theater: No Finer Way

    -

    Theater: No Finer Way

    Aktionen | 20.08.2023

    Highlight am Sonntag auf Tour / Sonntag, 20.8.2023 / 20 Uhr / Columbusbahnhof

    Theaterstück mit maritimen Flair im Columbusbahnhof: Das Ensemble "Das Letzte Kleinod" inszeniert das Stück "NO FINER WAY" in Kooperation mit dem DSM. Dr. Katharina Bothe - am DSM Expertin für Passagierschifffahrt - geht mit der Reihe "Highlight am Sonntag" auf Tour und legt am 20. August einen Stopp im Bahnhof am Meer ein. Vor der Aufführung stimmt sie ab 20 Uhr mit dem Kurzvortrag „Migration über das Meer: Die Geschichte der Passagierschifffahrt“ auf den Abend ein.

    Vom Columbusbahnhof fuhren bis in die späten 1960er Jahre die großen Passagierdampfer nach Übersee ab. Unter ihnen die legendäre UNITED STATES, die insgesamt 167-mal zwischen der Wesermündung und New York pendelte. Das Theaterprojekt NO FINER WAY erzählt im Columbusbahnhof Bremerhaven vom 15. August bis 10. September 2023 die Geschichte dieses Dampfers, seiner Passagiere und ihres hoffnungsvollen Neubeginns in den USA. Die UNITED STATES versah zwischen 1951 bis 1969 den regelmäßigen Liniendienst von den USA nach Deutschland. Das schnittige Schiff hält den ungebrochenen Rekord für die schnellste Atlantiküberquerung mit einem Passagierschiff, für die es 1952 mit dem Blauen Band ausgezeichnet wurde.

    Die Ankunft des Ozeanliners versetzte Bremerhaven und das Umland jedes Mal in Aufruhr. Die Besatzung strömte in Läden, Kneipen und Restaurants der Hafenstadt. Kurz vor Abfahrt dröhnte dann das Typhon. Unzählige Menschen säumten die Columbuskaje, um den legendären Ozeanliner für die Reise in die USA zu verabschieden. Das Theater Das Letzte Kleinod reiste in die USA, um ehemalige Besatzungsmitglieder und Passagiere der UNITED STATES zu interviewen. Von der Crew wurden ein ehemaliger Bordfotograf, ein Steward und ein Maschinist ausfindig gemacht. Ausgewanderte gaben Interviews in Florida, New York und Philadelphia und erzählten auch über das heutige Leben in Amerika. Im Rahmen der Recherchereise konnte die ausgeschlachtete UNITED STATES begangen werden, die heute im Hafen von Philadelphia
    an der Kette liegt, und ein Casting in New York organisiert werden. In Deutschland wurden Interviews mit zurückgekehrten Ausgewanderten in Niedersachsen und Bremerhaven geführt. Sie bilden die
    Grundlage des Skriptes für NO FINER WAY. Die Hauptproben finden mit einem internationalen Ensemble vom 24. Juli bis 14. August 2023 im Columbusbahnhof in Bremerhaven statt.

    Die Theaterszenen werden durch großflächige Licht-Installationen und Projektionen von authentischem Foto-Material am Gebäude des Columbusbahnhofes bereichert. Die Vorstellung öffnet den Blick für das Gebäude und die Geschichten, die mit diesem Ort verbunden sind. NO FINER WAY wird in zwölf Szenen an verschiedenen Orten des Columbusbahnhofes gespielt, zahlreiche Freiwillige
    aus Bremerhaven und der Region wirken hierbei mit und unterstützen das internationale Ensemble. Die Vorstellung ist eingeschränkt barrierefrei, es werden mehrere Treppen gestiegen. Die Umgebung,
    das Material und die Requisiten lassen die Zeit der Überfahrten der UNITED STATES wieder aufleben, die Zuschauenden werden zu Reisenden in eine andere Zeit.

    Am Sonntag, 20. August und Sonntag, 27. August 2023 um jeweils 20:00 Uhr finden vor der Vorstellung von NO FINER WAY thematisch passende Vorträge von Mitarbeiterinnen des DSM statt. Der Vortrag von Katharina Bothe am 20.08. lautet: „Migration über das Meer: Die Geschichte der Passagierschifffahrt“, der Vortrag von Deike Reddig am 27.08. lautet: „An Bord der SS UNITED STATES“. Die Vorträge können auch ohne Eintrittskarte zu NO FINER WAY besucht werden, der Eintritt ist frei.

     

     

     

    Öffnungszeiten

    Kogge-Halle: DI bis SO 10-18 Uhr, ab 18.3.2024 täglich geöffnet

    Schiffe: öffnen am 18.3.2024

     

    Anfahrt

    Deutsches Schifffahrtsmuseum
    Hans-Scharoun-Platz 1
    D-27568 Bremerhaven

    Kontakt

    T. +49 471 482 07 0
    M. info@dsm.museum

    KontaktformularAnsprechpartner:inAusschreibungen

    Haben Sie Anregungen? Dann teilen Sie uns diese unter feedback@dsm.museum mit.

    Erklärung zur Barrierefreiheit

    .svgDSMlogo { fill: #fff; } .svgDSMType { display: block; } .svgDSMlogo { fill: #fff; } .svgDSMType { display: block; } .svgDSMlogoBlue { fill: #002c50; } .svgDSMType { display: block; } .svgDSMlogoBlue { fill: #002c50; } .svgDSMType { display: block; } .svgNavPlus { fill: #002c50; } .svgFacebook { fill: #002c50; } .svgYoutube { fill: #002c50; } .svgInstagram { fill: #002c50; } .svgLeibnizLogo { fill: #002c50; } .svgWatch { fill: #002c50; } .svgPin { fill: #002c50; } .svgLetter { fill: #002c50; }