Ausstellungen

-

Die Kogge zum Mitmachen

10.12.2017 bis 08.04.2018

Unsere Mitmachausstellung veranschaulicht den Handel im Mittelalter und zeigt an interaktiven Stationen die Herausforderungen der Fahrt mit einer Kogge auf

„Das Schönste an der Zusammenarbeit ist, bei allen Projekten immer wieder die unruhigen Kinder zu sehen, die ihre Unruhe ablegen, sich dem Thema zuwenden und Interesse in den Augen haben – es ist faszinierend.“ So beschreibt Rainer Pasternak, Kieler Kulturreferent, die Auswirkungen der Arbeiten des Kinderkulturbüros Hamburg. In Kooperation mit dem genannten Kinderkulturbüro und dem Museum Schwedenspeicher in Stade entstand bei uns die Mitmachausstellung „Segel, Salz und Silberlinge, Seehandel in der Hansezeit“. Vom 10.12.2017 bis zum 8.4.2018 war die Kinderausstellung in Bremerhaven zu sehen und wird in anderen Städten gezeigt werden.

Ein besonderes Highlight in der Mitmachausstellung ist – neben einer Originalplanke der Bremer Kogge – ein Trickfilm, der in Zusammenarbeit mit der Klasse 6c der Oberschule Geestemünde entstanden ist. Die Schulklasse hat sich intensiv mit dem Handel im Mittelalter und im Besonderen mit den Fundumständen rund um die Bremer Kogge auseinandergesetzt.
Mit diesem Wissen und der Hilfe einiger Filmprofis (Gregor Stockmann, Rosanne Janssens und Lauren Veevers) entstand eine Stop-Motion-Animation, die im deutschen Wettbewerb von Kid Witness News 2018 in der Kategorie 5.-7. Klasse den 1. Preis errungen hat. Der Film wird auf dem Kid-Witness-News-Treffen vom 23.-28. Juli 2018 in Tokio präsentiert.

Mitmachausstellung für Jung und Alt

Wir als Deutsches Schifffahrtsmuseum erforschen als Teil der Leibniz-Gesellschaft die Geschichte der Seefahrt und Meeresnutzung. Dabei ist eines der Highlight-Objekte die Bremer Kogge, ein Schiff aus der mittelalterlichen Hansezeit, welches in der Weser gefunden und heute bei uns im Schifffahrtsmuseum zu sehen ist. Der Sensationsfund beflügelte damals die Forschung zum mittelalterlichen Schiffbau und zum Seehandel in Nord- und Ostsee. Im Rahmen der Neukonzeption der Ausstellung dieses Großobjektes wurde das erarbeitete Wissen durch die Mitmachausstellung auch für Kinder ab 6 Jahren zugänglich gemacht.
Die Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Initiative ermöglichte es in der Umsetzung auf den Erfahrungsschatz vieler Projekte zurückzugreifen, die für diese Altersstufe entwickelt wurden. So kommunizieren wir mit dieser Mitmachausstellung aktuelle Forschung alters- und interessensbezogen.

Die Ausstellung beschränkt sich hier nicht nur auf Kinder. Sie besteht insgesamt aus sechs Bereichen und thematisiert den Seehandel der mittelalterlichen Hanse, einer Organisation, die es Kaufleuten und Kapitänen ermöglichte, Waren im ganzen Nord- und Ostseeraum zu vertreiben. Durch Mitmachstationen begreifen die Besucherinnen und Besucher jeden Alters die Herausforderungen rund um den Seehandel im Mittelalter. Hierzu gehören die Komplexität der Planungen der Reise am Kontorschreibtisch, die Schwierigkeiten der Navigation ohne moderne Technik und die Risiken des überseeischen Warenhandels. Dass Geschichte Lebenswirklichkeit in sich trägt, zeigen Beispiele, die Ähnlichkeiten, aber auch Unterschiede zum globalen Welthandel des 21. Jahrhunderts aufzeigen.
Die Mitmachausstellung ist bei uns buchbar. Weitere Informationen hierzu können im Museum erfragt werden.

Kontakt

0471 482 07-0
info@dsm.museum

DSM Newsletter Anmeldung


Öffnungszeiten

MO - SO 10:00 - 18:00 Uhr

Sonderöffnungszeiten

Anfahrt

Deutsches Schifffahrtsmuseum
Hans-Scharoun-Platz 1
D-27568 Bremerhaven

Kontakt

T. +49 471 482 07 0
M. info@dsm.museum

Kontaktformular Ansprechpartner