Aktionen

    -

    Aktionen zum Kulturerbejahr 2018

    Unser Angebot rund um die Sonderausstellung „Der Zahn der Gezeiten – Maritime Schätze unter der Lupe“ vom 19. August bis 15. Dezember 2018

    Materielle und besonders technische Kulturgüter bilden den Kernbestand des Deutschen Schifffahrtsmuseums, wo das Sammeln, Bewahren und Ausstellen solcher Objekte zu den wichtigsten Aufgaben gehört. Sammlungsobjekte sollen langfristig erhalten und für eine nachhaltige Präsentation in öffentliche Ausstellungen vorbereitet werden. Darüber hinaus gilt es, die Objekte in ihrer kulturellen Bedeutung zu erläutern und zu würdigen. Diese Aufgabe erfordert eine enge Kooperation zwischen verschiedenen Abteilungen im Haus, im Besonderen aber den Konservierungsfachleuten und den Ausstellungsgruppen. Zum einen werden Sammlungsobjekte als Informationsträger unter bestimmten Gesichtspunkten für eine Ausstellung ausgewählt. Zum anderen spiegelt die Verfassung eines Exponats seine Objektgeschichte wider, die folglich zum Bindeglied zwischen Konservierung und Ausstellung wird. Diese doppelte Perspektive soll im Kulturerbejahr dargestellt werden.

    Am Sonntag, dem 19. August 2018 eröffnet im Deutschen Schifffahrtsmuseum die Sonderausstellung zum Kulturerbejahr 2018 unter dem Titel „Der Zahn der Gezeiten – Maritime Schätze unter der Lupe“. Die Ausstellung umfasst ein breites Spektrum an maritimen Exponaten, neben dem Fragment eines Zeesbootes, einer Gallionsfigur oder einem Pottwalskelett finden sich hier auch die ersten Gezeitenrechenmaschinen aus dem Kaiserreich sowie der Deutschen Demokratischen Republik wieder. Da Konservierungs- und Restaurierungsarbeiten im Vordergrund stehen, spielen Werkstoffe wie Holz, Metall und Textilien eine entscheidende Rolle. Sie bilden die Grundlage bei den Arbeiten und erfordern seitens der Restauratoren unterschiedliche Herangehensweisen und Expertisen. In Zusammenarbeit mit den anderen sieben Forschungsmuseen entstand zudem ein gemeinsamer Dokumentarfilm über die unterschiedlichen Leibniz-Museen und deren Exponate sowie ein Spiel zu Konservierungsarbeiten. Hier darf sich der Besucher selber am Multi-Touch-Tisch in der Ausstellung als Konservator und Restaurator versuchen und Kulturgüter vor dem Verfall bewahren.

    Vom 19. bis 12. September findet außerdem die Themenwochen zur Sonderausstellung statt. Neben einer Veranstaltung für Jugendliche, die gemeinsam diskutieren, was eigentlich Kulturerbe ist und wer dies definiert, wird es eine ,konservatorische Begehung‘ des Walfängers RAU IX geben, der vor Ort im Museumshafen liegt. An zwei Nachmittagen referieren zudem Dr. Johanna Leissner (Fraunhofer Gesellschaft) sowie Amandine Colson (Deutsches Schifffahrtsmuseum) über gegenwärtige und zukünftige Methoden der präventiven Konservierung. Frau Dr. Leissner wird den Fokus ihres Vortrages auf das Risikomanagement und den Erhalt von Kulturobjekten in Zeiten des Klimawandels legen. Frau Colson wiederum stellt Grenzen und Möglichkeiten digitaler Methoden zur Konservierung maritimer Objekte anhand der Bremer Kogge dar.

    Fortgesetzt wird das Programm zum Kulturerbejahr mit wöchentlichen Objektbegehungen. Bis zum 12. September stellen jeden Mittwoch Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Schifffahrtsmuseums ein Objekt der Sonderausstellung näher vor und schildern ihre Arbeit hieran. Des Weiteren finden bis zum Ende der Sonderausstellung im Dezember regelmäßig Treffen unseres Citizen Science Projektes statt, bei dem sich alle Bürgerinnen und Bürger Bremerhavens und der Umgebung zu wissenschaftlichen Projekten des Schifffahrtsmuseums einbringen können. Gemeinsam soll so unser maritimes Erbe für die Zukunft bewahrt werden.

    _

    Überblick Veranstaltungen

    -
    Vorträge | 20.08.2018 - 23.08.2018

    Jugend diskutiert. Wer entscheidet, was kulturelles Erbe ist?

    Bar Camp mit Graphic Recording für Schüler*innen weiterlesen

    Führungen | 22.08.2018

    Restaurierung und Konservierung maritimer Exponate

    Öffentliche Führung zum Thema „Erhaltung von Kulturgütern“ mit Silke Wiedmann weiterlesen

    Vorträge | 24.08.2018

    Beobachtung und Konservierung der Bremer Kogge mithilfe digitaler Methoden

    Einblick in die Konservierungsmethode mit Polyethyleneglycol mit Amandine Colson weiterlesen

    Führungen | 25.08.2018

    Winde weh’n, Schiffe vergeh’n? Kulturgut Schiff – eine konservatorische Begehung auf dem Walfangboot RAU IX

    Öffentliche Führung zum Thema „Technik, Schäden und Schutzmaßnahmen an Bord“ mit Lothar Kuhlenkamp weiterlesen

    Vorträge | 25.08.2018

    Wie können wir trotz Klimawandels unser Erbe schützen?

    Ein Vortrag von Dr. Johanna Leissner über zukünftige Maßnahmen anhand von Simulationsmodellen weiterlesen

    Führungen | 29.08.2018

    Kleider machen Leute? Arbeitsschutz auf Werften in historischer Perspektive

    Historischer Einblick in die Arbeit und Arbeitsumstände in Werften mit Christian Ebhardt weiterlesen

    Führungen | 02.09.2018

    Der Zahn der Gezeiten – Maritime Schätze unter der Lupe

    Blickt hinter die Kulissen unseres Museums mit Elfi Lösche weiterlesen

    Führungen | 05.09.2018

    Küste, Hochsee, Tiefsee: Relikte aus dem Spektrum der Meeresnutzung

    Öffentliche Führung zur Geschichte der Meeresnutzung mit Dr. Jens Ruppenthal weiterlesen

    Führungen | 09.09.2018

    Denkmal Deutsches Schifffahrtsmuseum

    Besonderheiten des Museumsbau des bekannten deutschen Architekten Hans Scharoun weiterlesen

    Aktionen | 09.09.2018

    Entdecken was uns verbindet

    Aktion zum Tag des offenen Denkmals weiterlesen

    Führungen | 12.09.2018

    Vom Zeesboot bis zur Schweißerkluft. Der Sonderausstellung auf den Zahn gefühlt

    Öffentliche Führung mit dem Kurator der Sonderausstellung Niels Hollmeier weiterlesen

    Führungen | 18.11.2018

    Der Erhalt hölzernen Kulturgutes und die dafür notwendige Materialwissenschaft

    Führung zum Thema „Kulturgüter aus Holz“ mit Dr. Jana Gelbrich weiterlesen

    _

    Mitmachen

    -

    Citizen Science – Bürgerwissenschaft im Deutschen Schifffahrtsmuseum

    Das europäische Kulturerbejahr 2018 lässt das kulturelle Erbe Europas sichtbar werden. Die Erforschung und der Erhalt von Kulturgütern ist jedoch nur durch gemeinsame Arbeit und im Dialog möglich. Während der Sonderausstellung finden daher regelmäßig unsere Citizen Science Aktionen statt, bei dem sich alle Bürgerinnen und Bürger Bremerhavens und der Umgebung in wissenschaftliche Forschungsprojekte des Schifffahrtsmuseums einbringen können. Gemeinsam soll so unser maritimes Erbe für die Zukunft bewahrt werden. 

    Kontakt

    mitmachen@dsm.museum 

    0471 482 07 0

    _

    Mehr zum Kulturerbejahr

    -
    Ausstellung | 19.08.2018 bis 15.12.2018

    Der Zahn der Gezeiten – Maritime Schätze unter der Lupe

    Zum Europäischen Kulturerbejahr 2018 präsentieren wir bedeutende Exponate der Schifffahrt und des Schiffbaus weiterlesen

    Gemeinsames Programm der Leibniz Gemeinschaft zum Europäischen Kulturerbejahr 2018

    Die Leibniz-Forschungsmuseen begleiten das Europäische Kulturerbejahr 2018 mit einem gemeinsamen Programm weiterlesen

    DSM Newsletter Anmeldung


    Öffnungszeiten

    MO - SO 10:00 - 18:00 Uhr

    Sonderöffnungszeiten

    Anfahrt

    Deutsches Schifffahrtsmuseum
    Hans-Scharoun-Platz 1
    D-27568 Bremerhaven

    Kontakt

    T. +49 471 482 07 0
    M. info@dsm.museum

    Kontaktformular Anprechpartner*in