Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen
Inhaltsbereich überspringen

Vergnügungsreisen zur See

Eine Geschichte der deutschen Kreuzfahrt. Band 2: 1952 bis heute

Vergnügungsreisen zur See
Arnold Kludas
Bremerhaven: Deutsches Schiffahrtsmuseum; Hamburg: Convent Verlag
Schriften des Deutschen Schiffahrtsmuseums, Band 56

1. Auflage 2003, 224 Seiten, 233 Abbildungen, davon 187 in Farbe, 24,5 x 30,5 cm, gebunden, mit farbigem Schutzumschlag, 1440 g
ISSN 0343-3625ISBN 978-3-934613-22-5
Vergriffen derzeit nicht bestellbar

Zum Inhalt

Die »Vergnügungsreisen zur See«, heute Kreuzfahrten genannt, faszinierten die Menschen schon vor mehr als hundert Jahren. Dennoch wurde eine zusammenfassende Geschichte dieses Phänomens bisher nicht geschrieben. Arnold Kludas beherrscht die Materie souverän, und sein Blick für das Wesentliche erlaubt ihm eine objektive Gesamtschau auf die Entwicklung von den ersten Vergnügungsreisen bis zur heutigen Cruise Industry.

Obwohl als begeisterter Kreuzfahrer von seinem Thema fasziniert, verliert sich Kludas nie in die glitzernde Terminologie der Kreuzfahrtprospekte, sondern formuliert auch durchaus kritische Anmerkungen und Betrachtungen – meist humorvoll, gelegentlich aber auch mit bissiger Ironie.
 
In beiden Bänden stellt der Autor die deutsche Kreuzfahrt zudem in ihren internationalen Kontext, so daß sein Werk auch die internationale Entwicklung skizziert. Ausgesuchte Abbildungen, darunter großformatige Deckspläne, und zahlreiche Tabellen begleiten den Text. Sämtliche Schiffe, mit denen deutsche Reeder und Veranstalter Kreuzfahrten durchgeführt haben, werden in ausführlichen Schiffsbiografien vorgestellt und abgebildet, und auch auf die Rolle der deutschen Werften in der internationalen Kreuzfahrt geht der Autor detailliert ein. Ein umfassendes Sachregister erschließt das Werk in vorbildlicher Weise.
 
Mit seiner zweibändigen Geschichte der deutschen Kreuzfahrt legt Arnold Kludas erneut ein Meisterwerk vor – exzellent recherchiert, mit einem verblüffenden Fakten- und Datenreichtum, fesselnd zu lesen und ausgezeichnet illustriert.


Über den/die Autor/In

Arnold Kludas, 1929 in Hamburg geboren, arbeitete 18 Jahre für die Hamburger Werft Blohm + Voss, war dann als Lektor und Redakteur für das maritime Programm des Oldenburger Stalling Verlags verantwortlich und leitete anschließend von 1976 bis 1992 die wissenschaftliche Bibliothek des Deutschen Schiffahrtsmuseums in Bremerhaven.

Kludas gilt als herausragender Chronist der internationalen Passagierschiffahrt. Viele seiner 50 Bücher erschienen in mehreren Auflagen und wurden als internationale Standardwerke in fremde Sprachen übersetzt.