Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen

Social Media

  • Externer Link:
  • Externer Link:
  • Externer Link:

Veranstaltungen

21. Januar 2018

Schätze aus unserer Sammlung
‚Bremer Kogge‘ und ‚Darßer Kogge‘. Zwei Schiffswracks, die Geschichte schrieben.
mehr

18. Februar 2018

Macht und Pracht historischer Raumausstattungen: Arthur Fitgers monumentaler Gemälde-Zyklus
Vortrag von Eva-Maria Bongardt
mehr

22. Februar 2018

NS-Provenienzforschung in Norddeutschland
mehr

MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Veranstaltungen im Dezember
Alle Veranstaltungen
Archiv

PDF: Programmflyer 2017/2018 (2,4 MB)

Inhaltsbereich überspringen

Prof. Dr. Ruth Schilling

Wissenschaftliche Forschungs- und Ausstellungskoordinatorin

Schilling

Position am DSM

Wissenschaftliche Ausstellungs- und Forschungskoordinatorin am DSM, Juniorprofessorin für Kommunikation museumsbezogener Wissenschaftsgeschichte, Universität Bremen; Lehrbeauftragte der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

 

Fachdisziplin

Forschungskommunikation im Museum, politische Kulturgeschichte und  Wissenschaftsgeschichte Frühe Neuzeit, maritime Geschichte (16.-20. Jh.)

 

Curriculum Vitae

seit 2014: Juniorprofessorin, Universität Bremen und wissenschaftliche Ausstellungs- und Forschungskoordinatorin am DSM, Bremerhaven

2012-2014: Senior Researcher ERC-Projekt »Ways of Writing. How Physicians Know 1550-1950«, Institut für Geschichte der Medizin der Charité Universitätsmedizin, Berlin

2009-2012: Post-doc-Mitarbeiterin am DFG-Projekt »Ärztlicher Alltag in Thüringen (18. Jh.)«, Institut für Geschichte der Medizin der Charité Universitätsmedizin, Berlin

2005-2012: wiss. Mitarbeiterin, Lehrstuhl Geschichte der Frühen Neuzeit, HU Berlin

2007: Promotion »Politische Ordnungsvorstellungen im Ritual — die Selbstdarstellung Venedigs und der Hansestädte Bremen, Hamburg und Lübeck um 1600« Lehrstuhl Frühe Neuzeit, Institut für Geschichte der Humboldt-Universität Berlin

1995-2001: Studium der Neueren, Neuesten und Alten Geschichte sowie Graezistik an der Humboldt-Universität zu Berlin und der University of Leicester, UK

 

Wissenschaftliche Publikationen (Auswahl)

in Zusammenarbeit mit Drews, Wolfram u.a. : Monarchische Herrschaftsformen der Vormoderne in transkultureller Perspektive. Berlin 2015

Schilling, Ruth: Johann Friedrich Glaser. Scharfrichtersohn und Stadtphysikus in Suhl. Köln 2015

Schilling, Ruth: Wandel durch Annäherung? Französisch-siamesische Audienzen 1684-1686, in: Burschel, Peter; Vogel, Christine (Hrsg.): Die Audienz. Ritualisierter Kulturkontakt in der Frühen Neuzeit, Verlag Böhlau, Köln 2014, S. 247–264

 

in Zusammenarbeit mit Isabel Atzl u.a.: Praxiswelten. Zur Geschichte der Begegnung von Arzt und Patient. Ingolstadt 2013

Stadtrepublik und Selbstbehauptung. Venedig, Bremen, Hamburg und Lübeck im 16./ 17. Jahrhundert. Köln 2012

 

Wissenschaftliche Vorträge (Auswahl)

Die 'Bremer Kogge' im Deutschen Schiffahrtsmuseum: Ausstellungsprogramm und Forschungsfragen, Historische Kommission Niedersachsen, Bremen e.V. Bückeburg, 12. 3. 2016

Schiffsbilder und Stadtansichten. Politische Funktion und medialer Wandel maritimer städtischer Repräsentation, Historische Gesellschaft Bremen, 11. 11. 2015

Impulsreferat Lehren am Objekt, »Lehre mit universitären Sammlungen«, Workshop der Koordinierungsstelle für Universitätssammlungen, HU Berlin, 24. 10. 2015

Maritimes Erinnerungswissen im Forschungsmuseum? Die neue Ausstellungskonzeption im Deutschen Schiffahrtsmuseum zwischen Forschungsprogramm und Identitätssuche: Bürger Künste Wissenschaften. Citizen Science in Kultur und Geisteswissenschaften, 22. 9. 2015

Forschen im Prozess. Wissenschaftskommunikation im Museum, Ringvorlesung »Geschichte in der Öffentlichkeit«, Universität Bielefeld, 8. 7. 2015

Venice in the North: Venetian Traces in the Hanseatic Cities Bremen, Hamburg and Lubeck 16th-19th centuries, Annual Meeting RSA, 28. 3. 2015

Ways of Plants. Distance and Order in Early Modern Botanical Collections, Moveably Types. People, Ideas, and Objects. Cultural Exchange in Early Modern Europe. International Conference University of Kent, 28. 11. 2014

 

Öffentlichkeitsarbeit und Wissenstransfer

Neukonzeption der Ausstellung im DSM

Kooperation mit Metro Properties zur Errichtung einer Koggeausstellung in einem neu errichteten Einkaufscenter (Bremen Duckwitzstraße, Eröffnung März 2016)

Inhaltliche Gesamtkoordination des DSM-Anteils an einer gemeinsamen Ausstellung der Leibniz-Forschungsmuseen (Eröffnung geplant November 2016)

in Zusammenarbeit mit Marleen von Bargen und Sunhild Kleingärtner, Konzeption einer Mitmachstation zur Kogge im  Kontext der Entwicklung der Handelsschiffahrt für die MS Wissenschaft (Laufzeit 2016-2017)

 

Gremienarbeit

AG »Wissensformen« / Worlds of Contradiction, geisteswissenschaftliche Verbundsinitiative der Universität Bremen (Mitinitiatorin)

Berufungskommission Juniorprofessur Maritime Ethnologie, Universität Bremen (Mitglied)

Verbundprojekt 'Dutch-danish Relations 16.-18. centuries' / Leitung: Dr. Mette Guldberg, Fischerei- und Schiffahrtsmuseum Esbjerg (Mitglied des scientific advisory boards)

North Sea Cities Museums' Network (Mitglied des scientific boards für die Organisation der Konferenz »Making Maritime History personal«, Antwerpen 2017)

Sonderausstellung

Von Kapitänen und Kaufleuten - Seehandel im Mittelalter

Eine Ausstellung für Familien mit Kindern zwischen 6 und 12 Jahren.
mehr

Kontaktdaten

Prof. Dr. Ruth Schilling
Wissenschaftliche Forschungs- und Ausstellungskoordinatorin
Tel. 047148207833 | 015161536452
Fax. 0471 482 07 55
schilling at dsm.museum