Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen

Social Media

  • Externer Link:
  • Externer Link:
  • Externer Link:

Veranstaltungen

17. Oktober – 19. Oktober 2017

Colonialism and Commerce in the North Atlantic (c. 1500 to 1800)
Workshop des leibnizgeförderten DSM-Projekts »Zwischen Nordmeer und Nordatlantik« gemeinsam mit einer internationaler Forschergruppe zum dänischen Handelsmonopol in Island
mehr

19. Oktober 2017

Science Slam Bremerhaven
Der besondere Wettstreit - und du bist die Jury
mehr

19. Oktober 2017

Der Ausbau des Kaiser-Wilhelm-Kanals (Nord-Ostsee-Kanal) von 1907 bis 1914
Vortrag von Uwe Steinhoff
mehr

MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Veranstaltungen im Oktober
Alle Veranstaltungen
Archiv

PDF: Programmflyer 2017/2018 (2,4 MB)

Inhaltsbereich überspringen

Dr. Christian Ostersehlte

Vita

Seit 2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Schiffahrtsmuseum (1/4 bzw. ½ Stelle)

Seit 2004: Historischer Archivar bei der Fr. Lürssen Werft in Bremen-Vegesack, daneben befristete und freiberufliche Tätigkeiten, u.a. bei der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) in Bremen, Sartori & Berger in Kiel, Beluga Shipping in Bremen, Jebsen Historical Archives in Aabenraa/Dänemark sowie zwei DSM-Projekten (Seaport 2005, Salpeter 2008-2014)

2001–2004 Historiker bei der Howaldtswerke-Deutsche Werft AG (HDW) in Kiel

1998–2001 Historischer Archivar bei der Fr. Lürssen Werft in Bremen-Vegesack

1995–1997 Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Museum der oldenburgischen Weserhäfen in Brake/Unterweser

1992–1995 DFG-Projekt am Archiv der Hansestadt Lübeck (»Kaufmännische Korporationen«)

1988–1991 Nach Grundwehrdienst (1987-88) verschiedene Tätigkeiten, u.a. Schifffahrtsabteilung Focke-Museum, Bremen

1986 Hochschulabschluss Dissertation »Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger«

1984–1986 Aufbau des historischen Archivs der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) in Bremen

1984 Hochschulabschluss Magister Artium

1978–1984 Studium Mittlere und Neuere Geschichte sowie Volkskunde und Ur- und Frühgeschichte in Kiel


Forschungsschwerpunkte/-interessen


Allgemein: Deutsche und internationale Schifffahrtsgeschichte

Speziell: Werftgeschichte, Reedereigeschichte (u.a. Norddeutscher Lloyd), Seenotrettung, Eisbrechwesen, staatliche Schifffahrtsbehörden, Schleppschifffahrt, deutsch-amerikanische Schifffahrtsthemen


Publikationen (Monographien)


Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. (Schriften des Deutschen Schiffahrtsmuseums, Bd. 26). Bremerhaven und Hamburg 1990.

Von Howaldt zu HDW. 165 Jahre Entwicklung von einer Kieler Eisengießerei zum weltweit operierenden Schiffbau – und Technologiekonzern. Hamburg 2004.

Reederei und Schifffahrtsagentur Sartori & Berger 1858-1918. Kiel 2008 (Bd. 84, Heft 5 der Mitteilungen der Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte).

Schiffbau in Kiel. Kleine Werftengeschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart (Sonderveröffentlichungen der Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte Bd. 74). Husum 2014.

150 Jahre Nautischer Verein Niedersachsen. Die Schifffahrtsgeschichte der oldenburgischen Unterweserregion ab 1865. Wiefelstede 2015.

Zahlreiche Aufsätze und Rezensionen (u.a. im Deutschen Schiffahrtsarchiv).

 

Kontaktdaten

Dr. Christian Ostersehlte
Tel. 0471 482 07 819
Fax. 0471 482 07 55

Projekte

Schiffslistejavascript:{}