Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen
Inhaltsbereich überspringen

Im Kielwasser der GORCH FOCK

Ein Kommandant erinnert sich

Im Kielwasser der GORCH FOCK
Hans Freiherr von Stackelberg
Bremerhaven: Deutsches Schiffahrtsmuseum; Wiefelstede: Externer Link: Oceanum Verlag
Herausgegeben und mit einem Anhang versehen von Erik Hoops

Erweiterte Neuausgabe 2014, 384 Seiten, 118 Abbildungen, davon 30 in Farbe, bedruckte Vorsätze, 14,5 x 24 cm, Hardcover, gebunden, 990 g
ISBN 978-3-86927-011-1
29,90 EUR Kaufen
Unsere Lieferbedingungen

Zum Inhalt


Über Jahrhunderte beherrschten die großen Segelschiffsflotten die Weltmeere. Heute erhält u.a. das Segelschulschiff GORCH FOCK der Deutschen Marine diese Tradition aufrecht. Ihre majestätische Schönheit wird immer wieder bewundert, nicht nur wenn sie als Flaggschiff die großen Windjammerparaden in Deutschland anführt.

Auch Hans Freiherr von Stackelberg konnte sich dieser Faszination nicht entziehen. Über dreizehn Jahre seines Lebens verbrachte er auf der Bark, davon sechs Jahre (1972–1978) als ihr Kommandant. Aus seiner ganz persönlichen Sicht berichtet der Autor über den Alltag an Bord, über Reisen bei Orkanstärken, Staatsbesuche und Auslandsaufenthalte. Humorvoll und unterhaltend schildert er eine unwiederbringliche Zeit, angefüllt mit amüsanten Episoden, die dem Leser die Atmosphäre auf dem immer noch so beliebten Segelschulschiff nahebringt.

Die Neuausgabe des Bestsellers »Im Kielwasser der GORCH FOCK« wurde um mehrere farbige Abbildungen und eine vollständige Liste der Kommandanten des Schiffes ergänzt sowie mit einem kurzen Anhang zu den tragischen Bordunfällen der jüngeren Vergangenheit und den daraus gezogenen Konsequenzen versehen.

 

Die vorliegende Neuausgabe des Bestsellers »Im Kielwasser der GORCH
FOCK« wurde um mehrere farbige Abbildungen und eine vollständige
Liste der Kommandanten des Schiffes ergänzt sowie mit einem kurzen
Anhang zu den tragischen Bordunfällen der jüngeren Vergangenheit und
den daraus gezogenen Konsequenzen versehen.

 


Über den/die Autor/In

Hans Freiherr von Stackelberg trat 1956 als Oberleutnant zur See in die Bundesmarine ein. Nach mehreren Ausbildungslehrgängen und Bordkommandos wechselte er 1960 auf die GORCH FOCK, auf der er in dreizehnjähriger Fahrenszeit sämtliche Offiziersposten vom Segeloffizier bis zum Kommandanten durchlief. Kommandant des Segelschulschiffes von 1972–1978, danach Referatsleiter im Führungsstab der Marine für die Handelschifffahrt in Hamburg, später u.a. langjähriger Präsident der »Sail Training Association Germany«.