Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen

Social Media

  • Externer Link:
  • Externer Link:
  • Externer Link:

Veranstaltungen

26. Oktober 2017

Podiumsdiskussion zum »Meeresatlas«
Meer oder weniger? Ein Abend über die Bedeutung und Bedrohung der Weltmeere
mehr

07. November 2017

Generalumbau der QUEEN ELIZABETH 2 vom Oktober 1986 bis April 1987 in 179 Tagen auf der Lloyd Werft in Bremerhaven
Filmvortrag der Schiffahrtsgeschichtlichen Gesellschaft Bremerhaven e. V. in Kooperation mit dem Stadtarchiv Bremerhaven, dem Deutschen Schiffahrtsmuseum (DSM), dem Heimatbund der »Männer vom Morgenstern«, dem Nautischen Verein zu Bremerhaven und dem VDI Unterweser Bezirksverein
mehr

10. November 2017

Feierabendtörn
mehr

MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Veranstaltungen im Oktober
Alle Veranstaltungen
Archiv

PDF: Programmflyer 2017/2018 (2,4 MB)

Inhaltsbereich überspringen

DSM-Auszubildende für sehr gute Leistungen ausgezeichnet

Für ihre guten Leistungen während der Ausbildung am Deutschen Schiffahrtsmuseum – Leibniz-Institut für deutsche Schifffahrtsgeschichte ist Sarah Maaß mit dem Leibniz-Auszubildenden-Preis 2016 ausgezeichnet worden. Nominiert werden Auszubildende an Leibniz-Einrichtungen, die ihre Abschlüsse im Ausbildungsjahr 2015/2016 mit hervorragenden Noten beendet haben.

Bild

Die Leibniz-Gemeinschaft hat Sarah Maaß neben ihren guten Leistungen am Institut und in der Berufsschule auch für ihre Unterstützung von neuen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen gewürdigt. Die 21-Jährige führte unter anderem neue Auszubildende und Beschäftigte durch das Haus und stand ihnen in der Einarbeitungszeit als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Auf Berufsinformationsmessen weckte sie bei jungen Leuten das Interesse für ihren Ausbildungsberuf. Seit dem Abschluss ihrer Ausbildung ist Maaß als Verwaltungsangestellte am Deutschen Schiffahrtsmuseum beschäftigt.

Bild

Der Preis ist insgesamt mit 2.000 Euro dotiert und unterstreicht den hohen Stellenwert, den auch die nicht-wissenschaftliche Ausbildung in der Wissenschaftsgemeinschaft genießt. »Leibniz-Einrichtungen sind attraktive Betriebe für Auszubildende und bieten zahlreiche Weiterbildungs- und Entwicklungspotentiale. Unsere diesjährigen Preisträger zeigen, wie vielfältig die beruflichen Möglichkeiten für Leibniz-Azubis sind: Sie reichen von Weiterbildungen über Tätigkeiten in verschiedenen Projekten bis hin zum Engagement neben der eigentlichen Ausbildung«, sagt Jury-Vorsitzender und Leibniz-Präsident Matthias Kleiner.

Pressemitteilung 20/16 • regional
vom 13. Dezember 2016