Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen

Social Media

  • Externer Link:
  • Externer Link:
  • Externer Link:

Veranstaltungen

30. November 2017

Maritimes Kino: Schiff Ahoi im Filmsaal
Ein Dokumentarfilm über fünf norddeutsche Kapitäne
mehr

06. Dezember 2017

Buchvorstellung »Paul und Napoleon - Eine Zeitreise mit dem Klabautermann«
Eine spannende Geschichte zum Klimawandel für Kinder - gelesen von Martin Kemner (Schauspieler)
mehr

MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Veranstaltungen im November
Alle Veranstaltungen
Archiv

PDF: Programmflyer 2017/2018 (2,4 MB)

Inhaltsbereich überspringen

Deutsches Schiffahrtsmuseum unterzeichnet Kooperationsvertrag mit Staatlicher Seefahrtschule Cuxhaven

Das Deutsche Schiffahrtsmuseum (DSM) und die Staatliche Seefahrtschule Cuxhaven (SFC) wollen zukünftig enger zusammenarbeiten. Dafür unterzeichneten jetzt beide Institutionen einen Kooperationsvertrag. Das Ziel: Die seit 2012 bestehende DSM-Projektarbeit für SFC-Auszubildende und -Studierende dauerhaft zu etablieren. Langfristig soll darüber hinaus auch ein gemeinsames Ausstellungsprojekt im DSM zur Geschichte der seemännischen Berufsausbildung entstehen.

»Das DSM vermittelt unseren angehenden Wachoffizierinnen und -offizieren, Schiffsmaschinistinnen und -maschinisten sowie Kapitäninnen und Kapitänen seit gut zwei  Jahren den Zusammenhang zwischen historischen Ereignissen und Entwicklungen sowie der gegenwärtigen Situation der deutschen Schifffahrt«, sagt Rudolf Rothe, Schulleiter der SFC. Diese Zusammenarbeit funktioniere so gut, dass sich das DSM jetzt gern für eine dauerhafte Kooperation mit der SFC entschlossen hat, ergänzt Prof. Dr. Sunhild Kleingärtner, Geschäftsführende Direktorin des DSM.

Gemeinsame Leitidee

Verantwortlich für die gemeinsamen Projektwochen sind zurzeit Klaus-Peter Kiedel, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Leiter des Archivs des DSM, sowie Dr. Jürgen Pause von der SFC. Beide wollen auch zukünftig die Leitidee verfolgen und die geschichtliche Entwicklung der Ausbildung und des Berufsbildes von Schiffsoffizieren in Deutschland an die Auszubildenden und Studierenden anschaulich und nachhaltig vermitteln. »Dass wir das DSM neben der Jade-Hochschule und der Hochschule Bremerhaven als dritten Kooperationspartner gewinnen können, freut uns sehr. Das bietet uns jetzt einen weiteren und umfangreichen Zugang zur Schifffahrtsgeschichte«, sagt Rothe. 

Neue Möglichkeiten für SFC-Auszubildende

Mit dem unterzeichneten Kooperationsvertrag eröffnen sich für die SFC-Auszubildenden und                -Studierenden neue Optionen: Das DSM bietet ihnen die uneingeschränkte Nutzung seiner Museumsbibliothek, Ausstellungen und seines Archivs. »So schaffen wir die optimalen Voraussetzungen für die Erarbeitung für anstehende Projekte« sagt Kiedel. Und Schulleiter Rothe ergänzt: »Damit können wir den Horizont für unsere Auszubildenden und Studierenden im Bereich Schifffahrt optimal erweitern.«

Gemeinsames Kooperationsziel

Im Vertrag ist unter anderem festgelegt: Die SFC-Auszubildenden und -Studierenden sind aufgefordert, Projekte selbstständig zu erarbeiten und zu präsentieren. Dazu erhalten sie Unterstützung durch die Projektbetreuenden. Die Inhalte der Projekte werden von den Projektverantwortlichen in Zusammenarbeit mit den SFC-Auszubildenden und -Studierenden entwickelt. »Langfristig haben wir das Ziel, dass wir gemeinsam mit der SFC ein Ausstellungskonzept zur Geschichte der seemännischen Berufsausbildung in unserem Museum realisieren«, stellt Kleingärtner in Aussicht.

Über die Staatliche Seefahrtsschule Cuxhaven

Die Staatliche Seefahrtschule Cuxhaven (SFC) besteht seit 86 Jahren und bietet zwei Schulformen an, die auch für Frauen ohne Einschränkung offen stehen: In der Berufsfachschule zur/zum Schiffsbetriebstechnischen Assistentin/Assistenten (SBTA) erhalten Realschulabsolventinnen und -absolventen eine zweijährige kombinierte, theoretische und praktische Grundausbildung, die sie berechtigt, anschließend als Nautische oder Technische Offiziersassistentinnen oder -assistenten (NOA oder TOA) zur See zu fahren. Nach einjähriger Fahrzeit als NOA oder TOA ist eine Weiterqualifizierung von vier Semestern in der Fachschule Seefahrt und einer mindestens zweijährigen Erfahrungsseefahrtzeit zur Kapitänin bzw.  Kapitän aller Fahrtgebiete oder zur Leiterin/zum Leiter der Maschinenanlagen vorgesehen. Außerdem bietet die Fachschule Seefahrt Lehrgänge zur Schiffsmaschinistin/zum Schiffsmaschinisten bis 750 Kilowatt und zur Erlangung von Kapitänspatenten in den Bereichen Nationale Fahrt, Küstenfischerei sowie Kleine und Große Hochseefischerei an. Alle Lehrkräfte der SFC besitzen das große technische und/oder das nautische Befähigungszeugnis, sind in verantwortlicher Position als Kapitänin bzw. Kapitän oder Schiffsoffizierin bzw. -offizier selbst zur See gefahren und haben eine Ausbildung als Seefahrtoberlehrerin bzw. Seefahrtoberlehrer absolviert. Die SFC kooperiert mit dem Deutschen Schiffahrtsmuseum, der Jade-Hochschule in Elsfleth und der Hochschule Bremerhaven. Mehr Informationen zur SFC gibt es unter: Externer Link: www.seefahrtschule-cuxhaven.de.

Kooperationsvertrag DSM mit Seefahrtschule Cuxhaven 

Bildunterschrift:

Freuen sich über den gemeinsamen Kooperationsvertrag und demonstrieren am Leitstand der »Wappen von Hamburg« »Volle Fahrt voraus«: (v.l.) Dr. Jürgen Pause, Seefahrtoberlehrer an der Staatlichen Seefahrtschule Cuxhaven (SFC), Prof. Dr. Sunhild Kleingärtner, Geschäftsführende Direktorin des Deutschen Schiffahrtsmuseums (DSM), SFC-Schulleiter Rudolf Rothe und Klaus-Peter Kiedel, wissenschaftlicher Mitarbeiter des DSM.

Foto zum Download hier; honorarfrei zum Abdruck. Quelle und Fotograf: DSM

 

Kontakt:

Imke Engelbrecht I Wissenschaftskommunikation Deutsches Schiffahrtsmuseum I Hans-Scharoun-Platz 1 I D-27568 Bremerhaven I Telefon  0471 482 07 24 I E-Mail: engelbrecht at dsm.museum  

Rudolf Rothe I Schulleiter Staatliche Seefahrtschule Cuxhaven I Am Seedeich 36 I D-27472 Cuxhaven I Telefon 04721 50 87 79 0 I E-Mail: rothe at seefahrtschule.de I Externer Link: www.seefahrtschule-cuxhaven.de

Pressemitteilung 12/14 • regional
vom 01. Juli 2014