Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen

Social Media

  • Externer Link:
  • Externer Link:
  • Externer Link:

Veranstaltungen

22. Oktober 2017

Schätze aus unserer Sammlung
Frederic Theis: Zwischen Kogge und Galeone. Schiffbau vom Mittelalter bis in die Frühe Neuzeit.
mehr

26. Oktober 2017

Podiumsdiskussion zum »Meeresatlas«
Meer oder weniger? Ein Abend über die Bedeutung und Bedrohung der Weltmeere
mehr

07. November 2017

Generalumbau der QUEEN ELIZABETH 2 vom Oktober 1986 bis April 1987 in 179 Tagen auf der Lloyd Werft in Bremerhaven
Filmvortrag der Schiffahrtsgeschichtlichen Gesellschaft Bremerhaven e. V. in Kooperation mit dem Stadtarchiv Bremerhaven, dem Deutschen Schiffahrtsmuseum (DSM), dem Heimatbund der »Männer vom Morgenstern«, dem Nautischen Verein zu Bremerhaven und dem VDI Unterweser Bezirksverein
mehr

MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Veranstaltungen im Oktober
Alle Veranstaltungen
Archiv

PDF: Programmflyer 2017/2018 (2,4 MB)

Inhaltsbereich überspringen

Meer geht immer

18. Juni – 31. Juli 2016

Meer geht immer

In der Ausstellung »Meer geht immer« präsentiert das DSM Bastelarbeiten, die während des SeeStadtFests auf einer »Bootswerft« entstanden sind und von Kindern der Goethe- und Astrid-Lindgren-Schule entworfen, gebaut und im Miniport des DSM auf ihre Fahrtüchtigkeit getestet wurden.

Im Rahmen des Projekts »Meer geht immer«, einer Aktion der Stadthalle Bremerhaven zum SeeStadtFest, haben sich Schülerinnen und Schüler mit dem Thema Schifffahrt auseinandergesetzt und selbstentwickelte Boote wie auch andere Fortbewegungsmittel konstruiert. Dazu war viel Kreativität, technisches Verständnis und handwerkliches Geschick gefragt. Bremerhavener Firmen stellten für die Aktion Restmaterialien wie Verschlusskappen, Joghurtbecher, Holzreste, Styropor, Segelstoffe etc. zur Verfügung.

In thematisch passenden Kinderbüchern und Nachschlagewerken der Stadtbibliothek fanden die Kinder Inspirationen für den eigenen Schaffensprozess. Im wissenschaftlichen Bereich gab es eine Kooperation mit der »PHÄNOMENTA Bremerhaven«. In der mobilen Experimentierausstellung erhielten die Mädchen und Jungen alle Antworten auf ihre technischen Fragen zum Bootsbau. Als weiterer Partner trat die Deutsche KlimaStiftung mit einigen Exponaten und einem Klimaquiz an.

Die Mädchen und Jungen waren mit Feuereifer bei der Sache. Entstanden sind in der Bootswerft viele lustige, kreative, teilweise auch abenteuerliche Boote, die alle einem »Schwimmtest« unterzogen wurden. Das Ergebnis dieser Bootswerft ist vom 18. Juni bis zum 31. Juli 2016 in einer Sonderausstellung im Deutschen Schiffahrtsmuseum zu bestaunen.