Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen

Social Media

  • Externer Link:
  • Externer Link:
  • Externer Link:

Veranstaltungen

24. Januar 2018

Die Reederei Hartmann und ihre schwimmende Pipeline
mehr

18. Februar 2018

Macht und Pracht historischer Raumausstattungen: Arthur Fitgers monumentaler Gemälde-Zyklus
Vortrag von Eva-Maria Bongardt
mehr

22. Februar 2018

NS-Provenienzforschung in Norddeutschland
In der Zeit des Nationalsozialismus wurden vom Regime Verfolgte systematisch beraubt und das Kulturgut verkauft – von Kunst über Wertsachen bis hin zu Alltagsgegenständen. In einem eintägigen Experten-Workshop gehen wir der Frage nach, unter welchen Umständen dies im norddeutschen Raum geschah. Wir möchten die Einrichtungen vernetzen und gemeinsam Wege der Aufklärung und Vermittlung entwickeln.
mehr

MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Veranstaltungen im Januar
Alle Veranstaltungen
Archiv

PDF: Programmflyer 2017/2018 (2,4 MB)

Inhaltsbereich überspringen

Sammlung

+++ Bitte beachten Sie: Aufgrund des Umzugs der Sammlung anlässlich der Neugestaltung des DSM und dem damit verbundenen Neubau eines Forschungsdepots können derzeit bis auf Weiteres keine Leihgaben mehr zur Verfügung gestellt werden. Anfragen bezgl der Sammlung stellen Sie bitte an die Zentrale zentrale at dsm.museum oder Tel. 0471 482 07-0 Fax. 0471 482 07 55 +++

Andersartige Anfragen siehe: http://www.dsm.museum/kontaktfomular.39.de.html


Den Grundstock der Sammlung bildeten die Objekte des städtischen Morgenstern-Museums in Bremerhaven sowie die umfangreiche Privatsammlung mit Schiffsmodellen, Grafiken und Gemälden des Kölner Rechtsanwalts Dr. Hanswilly Bernartz. Im Laufe der Zeit bildeten sich verschiedene Sammlungsschwerpunkte heraus, die im Sammlungskonzept des Hauses dargelegt sind. Das Magazin weist u.a. eine umfangreiche Sammlung an Schiffsmodellen, nautischen Instrumenten und Rettungsmitteln auf sowie Objekte und Archivalien zu Fischerei und Walfang. Seit den 1990er-Jahren wurde mit dem Aufbau einer Sammlung zur Geschichte der Meeres- und Polarforschung begonnen sowie der Gemäldebestand und die Marine- Abteilung erweitert.

Die »Schwimmende Flotte« im Museumshafen mit insgesamt sieben Schiffen umfasst eine möglichst große funktionale Bandbreite der deutschen Schifffahrtsgeschichte. Sie steht seit 2004 unter Denkmalschutz. Zu den Sammlungen des DSM gehören außerdem ein Archiv mit technischen Zeichnungen, Fotos, Negativen, Diapositiven, Kunstblättern und Plakaten sowie eine wissenschaftliche Spezialbibliothek mit derzeit ca. 92.000 Titeln zur deutschen Schifffahrtsgeschichte und Geschichte der Meeresnutzung in ihren internationalen Verflechtungen.

Die Erhaltung der historischen Sammlungsbestände gehört zu den satzungsgemäßen Aufgaben des DSM. Das Museum trägt dadurch zur Bewahrung des kulturellen Erbes der Menschheit auf den Gebieten der Schifffahrtsgeschichte und der Meeresnutzung für zukünftige Generationen bei und sichert die Sammlungen zum einen als Basis der Forschungsarbeit sowie der Ausstellungs- und Vermittlungstätigkeit des Hauses und zum anderen als Forschungsinfrastruktur für andere Wissenschaftler/innen und Forschungseinrichtungen.