Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen

Social Media

  • Externer Link:
  • Externer Link:
  • Externer Link:

Veranstaltungen

30. Juli 2017

Kogge-Tag im DSM
mehr

01. August – 02. August 2017

Global Labour History of Shipbuilding
International besetzter Workshop zur globalen Arbeitergeschichte des Schiffbaus
mehr

18. August 2017

Workshop »Gedenken als Kulturgut!?«
Workshop der Deutschen Gesellschaft für Kulturgutschutz am 18. August im DSM
mehr

MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Veranstaltungen im Juli
Alle Veranstaltungen
Archiv

PDF: Programmflyer Sommer 2017 (4,5 MB)

Inhaltsbereich überspringen

Sammlung

Den Grundstock der Sammlung bildeten die Objekte des städtischen Morgenstern-Museums in Bremerhaven sowie die umfangreiche Privatsammlung mit Schiffsmodellen, Grafiken und Gemälden des Kölner Rechtsanwalts Dr. Hanswilly Bernartz. Bis heute wird die Sammlung des DSM um größere Stiftungen von Privatpersonen erweitert. Im Laufe der Zeit bildeten sich verschiedene Sammlungsschwerpunkte heraus, die im Sammlungskonzept des Hauses dargelegt sind. Das Magazin weist u.a. eine umfangreiche Sammlung an Schiffsmodellen, nautischen Instrumenten und Rettungsmitteln auf sowie Objekte und Archivalien zu Fischerei und Walfang. Seit den 1990er-Jahren wurde mit dem Aufbau einer Sammlung zur Geschichte der Meeres- und Polarforschung begonnen sowie der Gemäldebestand und die Marine- Abteilung erweitert.

Die »Schwimmende Flotte« im Museumshafen mit insgesamt sieben Schiffen umfasst eine möglichst große funktionale Bandbreite der deutschen Schifffahrtsgeschichte. Sie steht seit 2004 unter Denkmalschutz. Zu den Sammlungen des DSM gehören außerdem ein Archiv mit technischen Zeichnungen, Fotos, Negativen, Diapositiven, Kunstblättern und Plakaten sowie eine wissenschaftliche Spezialbibliothek mit derzeit ca. 92.000 Titeln zur deutschen Schifffahrtsgeschichte und Geschichte der Meeresnutzung in ihren internationalen Verflechtungen.

Die Erhaltung der historischen Sammlungsbestände gehört zu den satzungsgemäßen Aufgaben des DSM. Das Museum trägt dadurch zur Bewahrung des kulturellen Erbes der Menschheit auf den Gebieten der Schifffahrtsgeschichte und der Meeresnutzung für zukünftige Generationen bei und sichert die Sammlungen zum einen als Basis der Forschungsarbeit sowie der Ausstellungs- und Vermittlungstätigkeit des Hauses und zum anderen als Forschungsinfrastruktur für andere Wissenschaftler/innen und Forschungseinrichtungen.