Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen

Social Media

  • Externer Link:
  • Externer Link:
  • Externer Link:

Veranstaltungen

24. Mai – 28. Mai 2017

SeeStadtFest
Treffen der Kogge-Nachbauten »Ubena von Bremen«, »Kieler Kogge« und »Kamper Kogge«
mehr

26. Mai 2017

150. Jubiläum des ältesten deutschen Polarforschungsschiffs Grönland
OpenShip
mehr

27. Mai 2017

Exklusiver Hafenrundgang mit Besuch des Deutschen Auswandererhauses und Deutschen Schiffahrtsmuseums
mehr

MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Veranstaltungen im Mai
Alle Veranstaltungen
Archiv

PDF: Programmflyer Sommer 2017 (4,5 MB)

Inhaltsbereich überspringen

Bibliothek

Die wissenschaftliche Spezialbibliothek des Deutschen Schiffahrtsmuseums steht nicht nur der Wissenschaft, sondern auch allen anderen Interessierten offen. Ihr Sammelgebiet umfasst alle Bereiche der deutschen Schifffahrtsgeschichte  und Meeresnutzung in ihren internationalen Verflechtungen.

Die Bibliothek ist eine Präsenzbibliothek, doch auch die Fernleihe ist möglich (s. unter »Kataloge«).


Unsere Kataloge:

Die Bibliothek im Deutschen Schiffahrtsmuseum ist eine Präsenzbibliothek. Im Lesesaal ist die Nutzung der Bestände kostenlos. Bis auf besonders schützenswerte oder vor 1800 erschienene Literatur ist auch eine Fernleihe zu den üblichen Bedingungen möglich.


Den Bibliotheksbesucherinnen und -besucher stehen an technischen Hilfsmitteln neben verschiedenen Scan- und Kopiergeräten auch Lesegeräte für Mikrofilm und -fiches sowie in begrenztem Umfang Computerarbeitsplätze und Internetzugänge zur Verfügung.

Unser Bibliotheksbestand ist vollständig über die Online-Kataloge nachgewiesen

Hier geht es zu den Katalogen:
Externer Link: Alphabetischer Katalog
Systematischer Katalog und DSM-Schlagwortregister (Für die Benutzung des Systematischen Katalogs bitte Cookies im Browser aktivieren!)


Literaturrecherche:


Profil:


Die wissenschaftliche Spezialbibliothek im Deutschen Schiffahrtsmuseum – einem Forschungsmuseum der Leibniz-Gemeinschaft – ist ein Kompetenz- und Service-Zentrum zur überregionalen Literatur- und Informationsversorgung für die Wissenschaft, aber auch für Studium und Schule, für die Medien und die interessierte Öffentlichkeit.

Ihr Sammelgebiet umfasst alle Bereiche der deutschen Schifffahrtsgeschichte und Meeresnutzung in ihren internationalen Verflechtungen. Der Bestand zählt zurzeit mehr als 90.000 Titel. Den größten Anteil bilden dabei gedruckte Monographien, dazu kommen rund 370 laufende Zeitschriften. Mikrofilme und Mikrofiches, CD-ROMs, e-literature und Internet-Rechercheplätze ergänzen das Angebot für die Benutzer.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1971 erwirbt die Bibliothek die wichtigen einschlägigen Neuerscheinungen. Auch nutzt sie den weltweiten antiquarischen Markt und den Schriftentausch mit internationalen Partnern zur Erweiterung ihrer Bestände. Zusätzlich halfen und helfen immer wieder Nachlässe und Schenkungen, den Fundus auszubauen.

Mitgliedschaften:

Externer Link: AKMB

 

Arbeitsgemeinschaft der Kunst- und Museumsbibliotheken

Externer Link: AMB

Arbeitsgemeinschaft meereskundlicher Bibliotheken

Externer Link: ASpB

Arbeitsgemeinschaft der Spezialbibliotheken

Externer Link: DBV

Deutscher Bibliotheksverband

Externer Link: GBV

Gemeinsamer Bibliotheksverbund der Länder Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen und der Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Externer Link: WGL-AK-Biblio

Arbeitskreis der Bibliotheken und Informationseinrichtungen der Leibniz-Gemeinschaft



Kontakt:

Sie möchten in unserer Bibliothek stöbern, oder haben eine spezielle Anfrage? Gern können Sie sich mit Ihren Wünschen an uns wenden. Dafür nutzen Sie bitte folgenden Kontakt:

Deutsches Schiffahrtsmuseum 
- Bibliothek - 
Hans-Scharoun-Platz 1 
D-27568 Bremerhaven 
Telefon: +49 471-482 07 22/44 
Fax: +49 471 482 07 55 
E-Mail: bibliothek at dsm.museum


Öffnungszeiten:

Dienstag bis Donnerstag von 9.30 - 12.30 und von 13.00 - 16.00 Uhr
Freitag von 9.30 - 14.00 Uhr