Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen

Social Media

  • Externer Link:
  • Externer Link:
  • Externer Link:

Veranstaltungen

19. Februar 2018

Die SEUTE DEERN und ihre schifffahrtsgeschichtliche Bedeutung
mehr

22. Februar 2018

NS-Provenienzforschung in Norddeutschland
In der Zeit des Nationalsozialismus wurden vom Regime Verfolgte systematisch beraubt und das Kulturgut verkauft – von Kunst über Wertsachen bis hin zu Alltagsgegenständen. In einem eintägigen Experten-Workshop gehen wir der Frage nach, unter welchen Umständen dies im norddeutschen Raum geschah. Wir möchten die Einrichtungen vernetzen und gemeinsam Wege der Aufklärung und Vermittlung entwickeln.
mehr

28. Februar 2018

Auf den Spuren der Meuterer der »Bounty«
Bild- und Filmvortrag von Wolfgang Pistol
mehr

MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728    

Veranstaltungen im Februar
Alle Veranstaltungen
Archiv

PDF: Programmflyer 2017/2018 (2,4 MB)

Inhaltsbereich überspringen

Schätze aus unserer Sammlung: eine präparierte Ratte in der Koggenhalle

Prof. Dr. Ruth Schilling berichtet über Ratten an Bord - Seuchen und Schiffsverkehr im Mittelalter.

An Bord eines mittelalterlichen Handelsschiffes fuhren viele ‚blinde’ Passagiere mit. In unserer Ausstellung zeigen wir daher ein Rattenpräparat sowie einen Kornkäfer. Der Kurzvortrag möchte darauf eingehen, was wir über die Ausbreitung von Seuchen und Schädlingen im Mittelalter wissen und wie und ob diese mit Schiffahrtsrouten zusammenhingen. Hätte die ‚Bremer Kogge’ die Pest mitbringen können?


(Foto: unter Externer Link: CC0-BY)

Wann?

19. Februar 2017 15.00 Uhr

Veranstaltungsort:

Deutsches Schiffahrtsmuseum, Vortragssaal, Hans-Scharoun-Platz 1, 27568 Bremerhaven

Preise:

Die Führung ist im Eintrittspreis enthalten.