Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen

Social Media

  • Externer Link:
  • Externer Link:
  • Externer Link:

Veranstaltungen

24. Januar 2018

Die Reederei Hartmann und ihre schwimmende Pipeline
mehr

03. Februar – 18. Februar 2018

»Aufbruch ins Ungewisse – Ästhetische Forschungen zu Schifffahrt und Meer«
Aufbruch ins Ungewisse Studierende der Universität Bremen stellen Arbeiten zu ästhetischen Feldforschungen aus
mehr

18. Februar 2018

Macht und Pracht historischer Raumausstattungen: Arthur Fitgers monumentaler Gemälde-Zyklus
Vortrag von Eva-Maria Bongardt
mehr

MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Veranstaltungen im Januar
Alle Veranstaltungen
Archiv

PDF: Programmflyer 2017/2018 (2,4 MB)

Inhaltsbereich überspringen

Ringvorlesung »Chancen und Gefahren des Meeres«

»Das Schiff als sozialer Raum: Die Royal Navy um 1800«

 

Vortrag von Prof. Julia Angster, über Leben und Arbeiten an Bord eines Schiffes der Royal Navy um 1800.


Julia Angster ist Inhaberin des Lehrstuhls für Neuere und Neueste Geschichte I an der Universität Mannheim. Ihre Habilitation "Erdbeeren und Piraten. Die Royal Navy und die Ordnung der Welt 1770-1860" hat den 3. Preis erhalten bei DAMALS: Historische Bücher des Jahres 2012.


Das Buch untersucht den Beitrag der Royal Navy zur weltweiten Durchsetzung einer europäischen Rechts- und Eigentumsordnung. Die Royal Navy war im frühen 19. Jahrhundert auf allen Weltmeeren präsent. Sie war nicht nur ein Instrument der Seekriegsführung, sondern auch dafür zuständig, die Wildnis Tasmaniens in einen Garten zu verwandeln und den malaysischen Piraten die Landwirtschaft nahezubringen. Die Vermessung der Welt, die »Verbesserung« der Natur und die Eingriffe in die Rechtsvorstellungen und Lebensweisen anderer Kulturen waren Teil einer globalen maritimen Ordnungspolitik, die die Grundlage für Großbritanniens imperiale Weltmachtstellung im 19. Jahrhundert legte. Diese Form der Machtpolitik basierte vor allem auf der Aneignung und Anwendung von Wissen. Das Buch ist die erste deutschsprachige Studie zur Rolle der Royal Navy in der europäischen Übersee-Expansion des 18. und 19. Jahrhunderts.


Die Veranstaltung findet in den Räumlichkeiten der Universität Bremen statt, Gebäude GW2, Raum B2880. Informationen zur Anfahrt und den Lageplan der Universität finden Sie Externer Link: hier.

Wann?

11. Dezember 2013 18.15 – 19.45 Uhr

Veranstaltungsort:

Universität Bremen, Bibliotheksstraße 3, 28359 Bremen

Veranstalter:

Deutsches Schiffahrtsmuseum, Universität Bremen

Preise:

Eintriff frei