Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen

Social Media

  • Externer Link:
  • Externer Link:
  • Externer Link:

Veranstaltungen

22. Oktober 2017

Schätze aus unserer Sammlung
Frederic Theis: Zwischen Kogge und Galeone. Schiffbau vom Mittelalter bis in die Frühe Neuzeit.
mehr

26. Oktober 2017

Podiumsdiskussion zum »Meeresatlas«
Meer oder weniger? Ein Abend über die Bedeutung und Bedrohung der Weltmeere
mehr

07. November 2017

Generalumbau der QUEEN ELIZABETH 2 vom Oktober 1986 bis April 1987 in 179 Tagen auf der Lloyd Werft in Bremerhaven
Filmvortrag der Schiffahrtsgeschichtlichen Gesellschaft Bremerhaven e. V. in Kooperation mit dem Stadtarchiv Bremerhaven, dem Deutschen Schiffahrtsmuseum (DSM), dem Heimatbund der »Männer vom Morgenstern«, dem Nautischen Verein zu Bremerhaven und dem VDI Unterweser Bezirksverein
mehr

MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Veranstaltungen im Oktober
Alle Veranstaltungen
Archiv

PDF: Programmflyer 2017/2018 (2,4 MB)

Inhaltsbereich überspringen

Podiumsdiskussion zum »Meeresatlas«

Meer oder weniger? Ein Abend über die Bedeutung und Bedrohung der Weltmeere

Die Meere bedecken die Erdoberfläche zu über 70 Prozent. Mit ihren Strömungen bestimmen sie maßgeblich das Klima der Erde, binden den größten Teil des Treibhausgases Kohlendioxid und produzieren gleichzeitig über 50 Prozent des Sauerstoffs in der Atmosphäre. Doch die Übernutzung durch Fischfang und Tiefseebergbau sowie die Verschmutzung durch z.B. Schifffahrt, Tourismus und Industrie gefährden unsere Meere erheblich.
Wie kann eine globale, verantwortungsvolle »Verwaltung« der Weltmeere aussehen, um sie zu schützen? Der »Meeresatlas« der Heinrich-Böll-Stiftung sucht nach Antworten und wird Grundlage für die Diskussion sein.
Mit: Nadja Ziebarth, Leiterin des Meeresschutz-Büros des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) / Jens Ruppenthal, Umwelthistoriker am Deutschen Schiffahrtsmuseum (DSM) / Maike Schaefer, Biologin, umweltpolitische Sprecherin und Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen in der Bremischen Bürgerschaft / Lars Gutow, North Sea Office des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung; Moderation: Karin Heuer, Heinrich-Böll-Stiftung Hamburg Im Anschluss an die Diskussion wird eine Baustellen-Führung durch die neuen Ausstellungsbereiche des DSM angeboten, die einen Bezug zu den Themen des Meeresatlas’ haben. Eine Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung Bremen in Kooperation mit dem Deutschen Schiffahrtsmuseum.

Wann?

26. Oktober 2017 18.00 Uhr

Veranstaltungsort:

Deutsches Schiffahrtsmuseum, Hans-Scharoun-Platz 1, 27568 Bremerhaven

Veranstalter:

Heinrich-Böll-Stiftung Bremen

Preise:

Eintritt frei