Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen

Social Media

  • Externer Link:
  • Externer Link:
  • Externer Link:

Veranstaltungen

21. Januar 2018

Schätze aus unserer Sammlung
‚Bremer Kogge‘ und ‚Darßer Kogge‘. Zwei Schiffswracks, die Geschichte schrieben.
mehr

18. Februar 2018

Macht und Pracht historischer Raumausstattungen: Arthur Fitgers monumentaler Gemälde-Zyklus
Vortrag von Eva-Maria Bongardt
mehr

22. Februar 2018

NS-Provenienzforschung in Norddeutschland
mehr

MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Veranstaltungen im Dezember
Alle Veranstaltungen
Archiv

PDF: Programmflyer 2017/2018 (2,4 MB)

Inhaltsbereich überspringen

Forschungsschwerpunkt C: »Wahrnehmung«

title

Die Schifffahrtsgeschichte ist mit Blick auf die Wechselwirkung von Forschungstätigkeit und gesellschaftlicher Umwelt bisher verhältnismäßig wenig erforscht. Im »Forschungsschwerpunkt C: Wahrnehmung« steht daher die mediale Repräsentation im Zentrum und die Frage, wie sich der Akteur in einem maritimen Kontext reflektiert. Es wird danach gefragt, wie Wissen über das Meer und über die Schifffahrt – insbesondere hinsichtlich wissenschaftlichen und technischen Fortschritts – entsteht, wie es wahrgenommen, medial neu interpretiert, repräsentiert und inszeniert sowie schließlich erinnert wird. Es gilt weiterhin danach zu fragen, wie sich diese Inszenierungen möglicherweise von der Wirklichkeit unterscheiden und welche Auswirkungen dies auf die Identität der Akteure hat.

Abgeleitet von diesen Überlegungen wurden folgende Kernfragen definiert:

  • Wie wird Wissen in den verschiedenen Funktionszusammenhängen und in Abhängigkeit von unterschiedlicher Wahrnehmung erlebt, erinnert und neu interpretiert?
  • Welche Rolle spielen schifffahrtsgeschichtliche Objekte im Zusammenhang mit Erinnerungsorten?