Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen

Social Media

  • Externer Link:
  • Externer Link:
  • Externer Link:

Veranstaltungen

24. Januar 2018

Die Reederei Hartmann und ihre schwimmende Pipeline
mehr

03. Februar – 18. Februar 2018

»Aufbruch ins Ungewisse – Ästhetische Forschungen zu Schifffahrt und Meer«
Aufbruch ins Ungewisse Studierende der Universität Bremen stellen Arbeiten zu ästhetischen Feldforschungen aus
mehr

18. Februar 2018

Macht und Pracht historischer Raumausstattungen: Arthur Fitgers monumentaler Gemälde-Zyklus
Vortrag von Eva-Maria Bongardt
mehr

MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Veranstaltungen im Januar
Alle Veranstaltungen
Archiv

Programmflyer 2017/2018

Inhaltsbereich überspringen

Forschungsschwerpunkt B: »Materialität«

title

Der These folgend, dass sich Kultur und Identität in Artefakten manifestieren und untersuchen lassen, unterliegen Artefakte sozialen Konventionen und sekundären Verwendungszwecken, d.h. sozialem und funktionalem Wandel. Gleiches gilt für ihre Bewertung als Zeugnisse der Vergangenheit in ihrer Bedeutung für die Gegenwart. Im Rahmen von »Forschungsschwerpunkt B: Materialität« fungieren die als Objekte als Ausgangspunkt der Untersuchungen. Sie werden in Beziehung zueinander sowie zum Raum und zum Akteur gesetzt und sind somit Teil kultureller Systeme und Ordnungen. Davon abgeleitet wurden folgende Kernfragen definiert:

  • Wie und in welcher Form von Materialität wirken sich schiffsbasierter Wissens-, Kultur- und Objekttransfer aus?
  • Wie können materielle Überlieferung der Geschichte der Meeresnutzung und Schifffahrt als Quelle der Forschung bestmöglich erhalten und erschlossen werden?