Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen

Social Media

  • Externer Link:
  • Externer Link:
  • Externer Link:

Veranstaltungen

19. Februar 2018

Die SEUTE DEERN und ihre schifffahrtsgeschichtliche Bedeutung
mehr

22. Februar 2018

NS-Provenienzforschung in Norddeutschland
In der Zeit des Nationalsozialismus wurden vom Regime Verfolgte systematisch beraubt und das Kulturgut verkauft – von Kunst über Wertsachen bis hin zu Alltagsgegenständen. In einem eintägigen Experten-Workshop gehen wir der Frage nach, unter welchen Umständen dies im norddeutschen Raum geschah. Wir möchten die Einrichtungen vernetzen und gemeinsam Wege der Aufklärung und Vermittlung entwickeln.
mehr

28. Februar 2018

Auf den Spuren der Meuterer der »Bounty«
Bild- und Filmvortrag von Wolfgang Pistol
mehr

MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728    

Veranstaltungen im Februar
Alle Veranstaltungen
Archiv

PDF: Programmflyer 2017/2018 (2,4 MB)

Inhaltsbereich überspringen

KKSchiff

Das Schiff im Kartenbild des Mittelalters und der Frühen Neuzeit – Kartenkatalog

title



[Kartobibliographie zur Publikation »Das Schiff im Kartenbild des Mittelalters und der Frühen Neuzeit. Kartographische Zeugnisse aus sieben Jahrhunderten als maritimhistorische Bildquellen« von René Tebel, Schriften des Deutschen Schiffahrtsmuseums, Bd. 66, Wiefelstede: Oceanum Verlag 2012]


Zwischen dem Bekanntheitsgrad von Schiffsdarstellungen auf alten Karten und dem Grad ihrer wissenschaftlichen Auswertung besteht ein gravierendes Missverhältnis: Sind ihre Abbildungen auch recht bekannt, so wurde ihr historischer Quellenwert im wissenschaftlichen Diskurs bislang nur sehr vereinzelt wahrgenommen. Zum Beispiel dienten Schiffsdarstellungen auf alten Karten, deren Entstehungsumfeld im maritimen Milieu lag, als Quelle für das Aussehen zeitgenössischer Schiffstypen.

Mit seiner Veröffentlichung »Das Schiff im Kartenbild des Mittelalters und der Frühen Neuzeit« gelingt es René Tebel erstmals, die Schiffsdarstellungen auf abendländischen Karten aus dem Betrachtungszeitraum in einem umfassenden und abgerundeten Gesamtbild als vielschichtige Quelle zur maritimen Kulturgeschichte zu präsentieren.

Die hier bereitgestellte Kartobibliographie, die über einen in dem Buch eingedruckten Zugriffscode zugänglich ist, verzeichnet 750 Karten mit Schiffsdarstellungen aus dem Betrachtungszeitraum und macht das Gesamtwerk zu einer Grundlage zukünftiger Forschung.


PDF: Hinweise zur Benutzung (223.8 KB)

PDF: Kartenkatalog (kennwortgeschützt) (3.9 MB)

Zur Buchveröffentlichung

Kontaktdaten

Erik Hoops, M.A.
Tel. 0471 482 07 13
Fax. 0471 482 07 55
hoops at dsm.museum