Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen
Inhaltsbereich überspringen

Die Welt der Schiffsmodelle

Die Klassifizierung der Schiffsmodelle im Deutschen Schiffahrtsmuseum

Die Welt der Schiffsmodelle
Karl-Heinz Haupt und Reinhard Sachs
Bremerhaven: Deutsches Schiffahrtsmuseum; Wiefelstede: Externer Link: Oceanum Verlag
Herausgegeben von Dirk J. Peters

1. Auflage 2012, 236 Seiten, 272 Abbildungen, davon 267 in Farbe, 21 x 27 cm, Hardcover, gebunden, 1090 g
ISBN 978-3-86927-010-4
34,90 EUR Kaufen
Unsere Lieferbedingungen

Zum Inhalt

Historische und moderne Schiffsmodelle gehören in vielen nationalen und internationalen maritimen Museen zu den Höhepunkten in den Ausstellungen. Sie sind besonders anschaulich und stellen eine wichtige Form der Vermittlung schifffahrtsgeschichtlicher Aspekte dar. Auch ist der Schiffsmodellbau als solcher bis in die heutige Zeit bei jungen und erwachsenen Menschen als Hobby äußerst populär.

Das Deutsche Schiffahrtsmuseum verfügt neben Karton- und Miniaturmodellen über eine hervorragende Sammlung von etwa 2000 Schiffsmodellen. Mit der in zweijähriger Arbeit von den Modellbauern Karl-Heinz Haupt und Reinhard Sachs in Zusammenarbeit mit dem Leiter der Abteilung Schifffahrt im Industriezeitalter, Dr. Dirk J. Peters, vorgenommenen Inventarisierung und wissenschaftlichen Bearbeitung liegt nun eine systematische Beschreibung sowie eine Klassifizierung der wichtigsten Schiffsmodelle aus den Beständen des Deutschen Schiffahrtsmuseums unter Einbeziehung ausgewählter Modelle anderer Museen und Sammlungen vor. Die erzielten Erkenntnisse dieser einheitlichen Klassifizierung und Einteilung in fünf Hauptgruppen – Dekorationsmodelle, Spielzeugmodelle, Freizeitmodelle, Arbeits-/Werftmodelle sowie Museumsmodelle – sind auf andere Museen und private Sammlungen übertragbar und können als Ratgeber dienen.

Neben der reinen Bestandsaufnahme bildeten die Schönheit und die Ästhetik der Modelle wichtige Kriterien für die Aufnahme in die vorliegende Veröffentlichung, die über 170 Modelle im Detail vorstellt und sich gleichermaßen an Schiffsmodellbauer, Restauratoren, Historiker, Liebhaber, Sammler und Hersteller richtet.