Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen
Inhaltsbereich überspringen

Dampfer, Kümos und Containerschiffe Neu

Fotografien am Nord-Ostsee-Kanal von 1960 bis 2015

Dampfer, Kümos und Containerschiffe
Klaus-Peter Kiedel und Arnold Kludas
Bremerhaven: Deutsches Schiffahrtsmuseum; Wiefelstede: Externer Link: Oceanum Verlag
Schriften des Deutschen Schiffahrtsmuseums, Band 86
(= Schifffahrt und Fotografie, Band 6)

1. Auflage 2016, 96 Seiten, 90 großformatige Duplex- und Farbabbildungen, 27,5 x 24,5 cm, Hardcover, gebunden, 760 g
ISSN 0343-3625ISBN 978-3-86927-086-9
19,90 EUR Kaufen
Unsere Lieferbedingungen

Zum Inhalt

Auch 121 Jahre nach seiner feierlichen Eröffnung durch Kaiser Wilhelm II. ist der Nord-Ostsee-Kanal noch immer die meistbefahrene Seeschifffahrtsstraße der Welt – und ein Magnet für Touristen, die vom Kanalufer aus staunend die »dicken Pötte« in nächster Nähe vorüberziehen sehen.

Den Wandel der Schiffstypen von den letzten Dampfern und ehemaligen Motorseglern bis zu den großen Containerfeedern, RoRo-Schiffen, Tankern und Passagierschiffen der Gegenwart haben die Autoren in eindrucksvollen Bildern über Jahrzehnte festgehalten und in diesem Buch in einer Auswahl präsentiert und ausführlich kommentiert.
 

Über den/die Autor/In

Klaus-Peter Kiedel, 1952 in Dortmund geboren, war bis 2015 am Deutschen Schiffahrtsmuseum in Bremerhaven tätig, davon rund 35 Jahre als wissenschaftlicher Leiter des Archivs. Aus seiner Feder stammen zahlreiche Veröffentlichungen zur Sozial- und Technikgeschichte der Küsten- und Seeschifffahrt, zum Schiffbau und zur Schifffahrt im Emsland sowie zur Thematik »Schifffahrt in der Fotografie«.

Arnold Kludas, 1929 in Hamburg geboren, war 18 Jahre für die Werft Blohm + Voss und danach als Lektor am Oldenburger Stalling-Verlag tätig, bevor er von 1976 bis 1992 die Bibliothek des Deutschen Schiffahrtsmuseums in Bremerhaven aufbaute und leitete. Mit rund 60 Büchern, von denen mehrere als Standardwerke auch fremdsprachig erschienen, ist Kludas einer der bekanntesten deutschen Schifffahrtshistoriker. Schwerpunkte seiner Arbeit sind die Geschichte der internationalen Passagier- und Kreuzschifffahrt und der großen deutschen Reedereien.