Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen
Inhaltsbereich überspringen

Cargonauten

Wanderarbeiter zur See

Cargonauten
Oliver Tjaden und Christoph Rasch
Bremen: Verlag H.M. Hauschild

1. Auflage 2008, 96 Seiten, 68 farbige Abbildungen, 21 x 27 cm, Hardcover, farbig
ISBN 978-3-89757-431-1
19,80 EUR Kaufen
Restbestand des DSM (verlagsseitig vergriffen).
Unsere Lieferbedingungen

Zum Inhalt

Ob neueste Computer oder günstige Kleidung – mehr als 90 Prozent aller gehandelten Güter kommen auf dem Seeweg zu uns, meist per Container. Eine Armada von weltweit fast 50.000 Frachtschiffen ist auf den Handelsrouten der Meere unterwegs – und mehr als eine Million Menschen arbeiten auf diesen Schiffen. Die Crews sind oft aus aller Welt zusammengewürfelt, und viele der Seeleute, die schon längst nicht mehr Matrosen heißen, hoffen auf die Chance zum sozialen Aufstieg. Angelehnt an die Seefahrer aus der antiken Sage sind sie moderne »Cargonauten«, die nicht selten unter schwierigen Bedingungen und meist mit sehr eingeschränktem Privatleben monatelang auf den Weltmeeren unterwegs sind.

Der Fotograf Oliver Tjaden und der Journalist Christoph Rasch haben diese »Wanderarbeiter zur See« aufgesucht und porträtiert: Bei der harten Arbeit auf den Container-Decks, beim schnellen Mittagessen in den oft tristen Mannschaftsmessen oder bei seltenen Ruhepausen in den engen Kabinen der Schiffe sind eindrucksvolle Momentaufnahmen entstanden. In Bild und Text wird dabei nicht nur die strapaziöse Dauerroutine an Bord dokumentiert. »Cargonauten« gewährt vor allem einen intimen Blick auf die Menschen, die durch ihre Arbeitskraft die Globalisierung im heutigen Maßstab erst möglich machen – und die in den hoch technisierten Containerterminals von heute doch oft an den Rand gedrängt werden.

Die Dokumentation widmet sich zudem ausführlich der Arbeit der Deutschen Seemannsmission, in deren Clubs die Seeleute kurze Momente der Entspannung finden, wo sie mit Familien und Kollegen kommunizieren können. Deren Diakone und Pastoren bringen bei ihren unzähligen Schiffsbesuchen nicht nur aktuelle Zeitungen aus der Heimat und dringend benötigte Telefonkarten mit, sondern vor allem ein offenes Ohr für die Sorgen der Seeleute sowie Zeit zum Reden.

Dieser Bildband begleitet die gleichnamige Sonderausstellung im Deutschen Schiffahrtsmuseum in Bremerhaven im Oktober 2008.


Über den/die Fotograf/In

Oliver Tjaden, geboren 1972 und aufgewachsen in Bremen, lebt und arbeitet als freier Fotograf in Düsseldorf. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich der Porträt-, Reportage- und Werbefotografie. Er arbeitet für namhafte Kunden im In- und Ausland.


Über den/die Autor/In

Christoph Rasch, Jahrgang 1974, lebt in Hamburg und Berlin. Er arbeitet als Redakteur und Autor für öffentlich-rechtliche Rundfunksender sowie für Magazine und Tageszeitungen. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Sozialpolitik, Wirtschaft und Verkehr sowie Gesellschaft und Kultur.