Direkt zum Inhaltsbereich springen Direkt zum Hauptmenü springen Direkt zur Suche springen Direkt zur Hilfeseite springen

Social Media

  • Externer Link:
  • Externer Link:
  • Externer Link:

Veranstaltungen

30. Juli 2017

Kogge-Tag im DSM
mehr

01. August – 02. August 2017

Global Labour History of Shipbuilding
International besetzter Workshop zur globalen Arbeitergeschichte des Schiffbaus
mehr

18. August 2017

Workshop »Gedenken als Kulturgut!?«
Workshop der Deutschen Gesellschaft für Kulturgutschutz am 18. August im DSM
mehr

MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Veranstaltungen im Juli
Alle Veranstaltungen
Archiv

PDF: Programmflyer Sommer 2017 (4,5 MB)

Inhaltsbereich überspringen

Stellenangebote | Jobs

Am Deutschen Schiffahrtsmuseum (DSM) – Leibniz-Institut für deutsche Schifffahrstsgeschichte, einem der acht Forschungsmuseen der Leibniz-Gemeinschaft, soll eine auf zwei Jahre befristete Stelle als

Wissenschaftliche/r Volontär/in
Bildung und Vermittlung

zum nächstmöglichen Zeitpunkt besetzt werden. Die befristete Einstellung erfolgt auf der Grundlage der Regelungen des Gesetzes über befristete Arbeitsverträge in der Wissenschaft (WissZeitVG). Das Entgelt beträgt 50 % der Entgeltgruppe 13 TV-L.

Das Volontariat bietet die Möglichkeit einer zweijährigen praxisbezogenen beruflichen Qualifikation im Museumswesen. Ein Schwerpunkt liegt auf der Mitwirkung an der Konzeption und Umsetzung von Citizen-Science-Projekten im Zusammenhang mit der Neukonzeption der Dauerausstellung und damit verbundener Öffentlichkeitsarbeit. Darüber hinaus bietet das Volontariat die Möglichkeit, Erfahrungen im Umgang mit Sammlungsobjekten, mit konservatiorischen und wissenschaftlichen Fragestellungen sowie im Bereich der digitalen Dokumentation zu erwerben.

Voraussetzung sind ein möglichst mit Promotion abgeschlossenes Hochschulstudium in einem Fach der Geschichts-, Kultur-, Sozialwissenschaften und/oder Archäologie sowie die Bereitschaft, sich in Citizen-Science-Projekte einzudenken und in einer Ausstellung umzusetzen.

Ein/e erfolgreiche/r Kandidat/in verfügt über erste praktische Erfahrung im Museums- und Ausstellungsbetrieb (z.B. durch Praktika), Kommunikationsfähigkeit und Englischkenntnisse. Er/Sie ist bereit, sich mit überdurchschnittlichem Engagement und Teamgeist in die unterschiedlichen Arbeitsbereiche des DSM einzubringen.

Um die Unterrepräsentanz von Frauen in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen von Menschen mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt. Schwerbehinderten Menschen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen bis zum 28.07.2017 an:

Deutsches Schiffahrtsmuseum
Frau Maaß
Hans-Scharoun-Platz 1
27568 Bremerhaven
E-Mail: maass at dsm.museum

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Frau Dr. Warnke (Tel.: 0471/48207-67) gern zur Verfügung.

Bitte reichen Sie nur Kopien ein, da diese aus Kostengründen nicht zurückgesendet werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Unterlagen bis zum Ablauf der Frist gem. § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet.

___________________________________


Praktikum »Provenienzforschung« am Deutschen Schiffahrtsmuseum

Das Deutsche Schiffahrtsmuseum bietet in begrenztem Umfang die Möglichkeit, die Arbeit der »Provenienzforschung« kennenzulernen. Das Praktikum richtet sich an Studierende der Fachrichtungen Kunstgeschichte und Geschichte zur Orientierung während der Hochschulausbildung sowie im Rahmen einer Umschulung oder Weiterbildung.

Die Praktikumsdauer passt sich der jeweiligen Ausbildungs-, Hochschul-, Prüfungs- oder Studienordnung an und beträgt im Regelfall drei Monate, mindestens jedoch drei Wochen bzw. 20 Arbeitsstunden.

Für das unentgeltliche Praktikum mit Aufwandsentschädigung sollten Sie Interesse an deutscher bzw. jüdischer Geschichte bzw. Kultur mitbringen. Kunstgeschichtliche Kenntnisse sind von Vorteil. Darüber hinaus erwarten wir ein hohes Maß an Zuverlässigkeit und Genauigkeit in der Dokumentation Ihrer Arbeit.
Sie passen in unser Team, wenn sie detektivisches Gespür, Hartnäckigkeit, Ausdauer, eine hohe Internet-/Computer-Affinität, Querdenker-Qualitäten und eine kommunikative Persönlichkeit mitbringen. Teamfähigkeit und selbstständiges Arbeiten werden erwartet.

Während des Praktikums werden Sie betreut und gecoacht im Bereich der Provenienzrecherche.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Kathrin Kleibl (Provenienzforschung)
Telefon: 0471 482 07 835
E-Mail: kleibl at dsm.museum

Als Bewerbungsunterlage sind Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse einzureichen.

Bei Interesse senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung an unsere Personalstelle:

Britta Steffens | Hans-Scharoun-Platz 1 | 27568 Bremerhaven | Telefon: 0471 482 07 26 | E-Mail: steffens at dsm.museum

___________________________________


Praktika im Deutschen Schiffahrtsmuseum

Das Deutsche Schiffahrtsmuseum bietet die Möglichkeit, in verschiedenen Bereichen des Museums ein Praktikum zu absolvieren. Wir bieten Praktika für Studierende zur Orientierung für die Aufnahme eines Studiums oder während der Hochschulausbildung sowie für Schüler/innen im Rahmen einer Projektwoche sowie im Rahmen einer Umschulung oder Weiterbildung.

Die Praktikumsdauer richtet sich nach der jeweiligen Ausbildungs-, Hochschul-, Prüfungs- oder Studienordnung und beträgt im Regelfall drei Monate, mindestens jedoch drei Wochen bzw. 20 Arbeitsstunden. Für Schülerpraktika gilt eine maximale Dauer von drei Wochen.

Als Bewerbungsunterlage sind Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse einzureichen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere Personalstelle:

Britta Steffens | Hans-Scharoun-Platz 1 | 27568 Bremerhaven | Telefon: 0471 482 07 26 | E-Mail: steffens at dsm.museum

Internships in the Deutsches Schiffahrtsmuseum

The Deutsches Schiffahrtsmuseum offers the opportunity to carry out internships in various areas of its operations. We offer internships to university applicants to provide orientation for acceptance to a course of studies, to persons undergoing training on the university level, to school pupils in the framework of school projects, and to persons undergoing professional retraining or further training.

The duration of the internship depends on the respective training/university/examination/study regulations and is usually three months. The minimum duration is three weeks or twenty working hours. Internships for school pupils are subject to a maximum duration of three weeks.

To apply, please send a statement of motivation, a curriculum vitae and letters of reference.

For further information, please contact our personnel department:

Britta Steffens | Hans-Scharoun-Platz 1 | 27568 Bremerhaven | telephone: +49 (0)471 482 07 26 | 
e-mail: steffens at dsm.museum